Leichtathletik-Weltmeisterschaften der Behinderten 2015

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Leichtathletik-Weltmeisterschaften der Behinderten
Stadt KatarKatar Doha, Katar
Stadion Suhaim Bin Hamad Stadion
Teilnehmende Länder 96
Teilnehmende Athleten 1230 (427 Venussymbol (weiblich), 803 Marssymbol (männlich))
Wettbewerbe 212 Medaillenentscheidungen
Eröffnung 22. Oktober 2015
Schlusstag 31. Oktober 2015
Chronik
Lyon 2013 London 2017
Medaillenspiegel (Stand nach 212 von 212 Entscheidungen – 31. Oktober 2015)[1]
Platz Land G S B Gesamt
1 China VolksrepublikVolksrepublik China Volksrepublik China 41 26 18 85
2 RusslandRussland Russland 24 21 24 69
3 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 13 16 10 39
4 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Großbritannien 13 9 9 31
5 TunesienTunesien Tunesien 11 3 1 15
6 PolenPolen Polen 9 5 7 21
7 BrasilienBrasilien Brasilien 8 14 13 35
8 DeutschlandDeutschland Deutschland 8 7 9 24
9 AustralienAustralien Australien 8 4 10 22
10 KubaKuba Kuba 7 2 9
47 SchweizSchweiz Schweiz 2 3 5
54 OsterreichÖsterreich Österreich 1 1
Vollständiger Medaillenspiegel

Die 7. Leichtathletik-Weltmeisterschaften der Behinderten fanden vom 21. bis 31. Oktober 2015 in der katarischen Hauptstadt Doha statt. Die Wettkämpfe wurden im Suhaim Bin Hamad Stadion ausgetragen.[2][3]

1230 Athletinnen und Athleten (427 Frauen und 803 Männer) aus 96 Nationen konkurrierten bei 212 Medaillenentscheidungen.

Bewerberstädte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mitte Januar 2013 veröffentlichte das Internationale Paralympische Komitee (IPC), dass die Para-Weltmeisterschaften 2015 in Doha stattfinden sollten.[4] Mitbewerber und Finanzierungsfragen wurden nicht erwähnt und auch das genaue Datum sowie die Wettkampfstätte nicht bekannt gegeben.[3]

Zwei Monatae später verlautete das IPC, dass die Wettkämpfe vom 19. bis 28. November im Suhaim Bin Hamad Stadion, auch bekannt als Qatar SC Stadion, einem Multifunktionsstadion mit acht Laufbahnen und 15.000 Zuschauerplätzen, ausgetragen werden.[3][2] Zum Aufwärmen stand ein angrenzendes weiteres Rund mit acht Laufbahnen zur Verfügung, und Trainingsmöglichkeiten waren im Al Saad Club und Al Arabi Club gegeben.[2]

Im September 2014 gab das IPC bekannt, dass die Wettbewerbe um einen Monat vorverlegt wurden.[2][5]

Im Oktober 2014 wurde entschieden die Marathonläufe separat am 26. April 2015 im Rahmen des London-Marathon auszutragen.[6]











Teilnehmende Nationen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

96 Nationen mit 1230 Sportlern und Sportlerinnen nahmen teil.[7]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Medal Standings As of 31 OCT 2015, zuletzt abgerufen am 23. November 2019
  2. a b c d Doha leaves IPC 'spoilt for choice' for 2015 World Championships, Paralympics, auf: theguardian.com, vom 25. März 2014, abgerufen 24. November 2019
  3. a b c Doha’s Suhaim Bin Hamad Stadium to stage 2015 IPC World Champs, auf: athleticsweekly.com, vom 25. März 2014, abgerufen 24. November 2019
  4. Doha to stage 2015 IPC Athletics World Championships, auf: paralympic.org, vom 15. Januar 2013, abgerufen 24. November 2019
  5. Date change for 2015 IPC Athletics World Championships, auf: paralympic.org, vom 19. September 2014, abgerufen 24. November 2019
  6. London to stage 2015 IPC Athletics Marathon World Championships, auf: paralympic.org, vom 23. Oktober 2014, abgerufen 24. November 2019
  7. lt. Fenster „Number of athletes by NPC“ rechts unten auf Sport overview