Leitgeringer See

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Leitgeringer See
P1030170 LeitgeringerSee.JPG
Geographische Lage Tittmoning, Landkreis Traunstein, Bayern, Deutschland
Zuflüsse Rinnsale und Grundwasser
Abfluss Spöttlbach ⇛
Ponlach ⇛
Salzach
Inseln keine
Größere Städte in der Nähe Tittmoning
Daten
Koordinaten 48° 4′ 23″ N, 12° 44′ 6″ OKoordinaten: 48° 4′ 23″ N, 12° 44′ 6″ O
Leitgeringer See (Bayern)
Leitgeringer See
Höhe über Meeresspiegel f1460,6 m
Fläche 15 hadep1[1]
Länge 672 mdep1[2]
Breite 356 mdep1[2]
Umfang ca. 2100 mdep1[2]
Maximale Tiefe 14,5 m[1]

Besonderheiten

unregelmäßige Kontur

Der Leitgeringer See befindet sich auf der Gemarkung der Stadt Tittmoning im bayerischen Landkreis Traunstein in Deutschland.

Er liegt zweieinhalb Kilometer nordwestlich des Stadtzentrums und ist etwa 1,7 Kilometer Luftlinie von der österreichischen Grenze (Salzach) entfernt. Mit 460 Meter liegt er etwa 90 Höhenmeter oberhalb der Salzach. Am Nordufer liegt der namensgebende Ort Leitgering.

Der See ist stark gebuchtet; am westlichen Seeufer befindet sich mit dem Astener Moos ein kleines Feuchtgebiet, das zusammen mit dem See (15 Hektar) eine Fläche von rund 18 Hektar hat. Der See ist vollständig von einem Gehölzsaum umgeben. Er ist als Landschaftsschutzgebiet ausgewiesen[3]. Das Baden ist erlaubt, das Befahren mit Motorbooten nicht. Es gibt einen Verleih von Tret- und Ruderbooten, einen Campingplatz und das „Strandbad“[4].

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Leitgeringersee – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Bayerische Verwaltung der Schlösser, Gärten und Seen
  2. a b c Online-Karte
  3. Amtsblatt des LK Traunstein vom 19. Juni 1972 (PDF; 2,7 MB)
  4. Webseite der Gemeinde Tittmoning über den See