Leon Björker

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Leon Björker als Kaspar mit Set Svanholm als Max im Freischütz an der Kungliga Operan (1936).

Leon Björker (1. Mai 1900 in Stockholm5. Februar 1962 ebenda) war ein schwedischer Opernsänger (Bass).

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Björker erhielt seine Ausbildung von Oskar Lejdström und am Opernstudio von John Forsell in Stockholm. Danach war er 32 Jahre lang, von 1928 bis 1960 im Ensemble der Kungliga Operan, bei der er als „Komtur“ im Don Giovanni sein Debüt gab. 1934 war er als Bass in der Uraufführung der Oper Fanal von Kurt Atterberg tätig. Er arbeitete zudem als Konzert- und Oratoriensänger.

1952 wurde er zum schwedischen Hofsänger ernannt.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]