Les Escaldes

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Riu Valira in Escaldes

Les Escaldes ist ein Ort in der Nähe der Hauptstadt Andorra la Vella im Fürstentum Andorra.

Toponym[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Name Les Escaldes kommt von den zahlreichen heißen Quellen, in denen schwefelhaltiges und stickstoffhaltiges Wasser bei Temperaturen zwischen 22 °C und 66 °C an die Oberfläche tritt.

Lage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Les Escaldes liegt knapp zwei Kilometer östlich von Andorra la Vella in einer Höhe von ca. 1053 Metern ü. d. M.; im Ort vereinigen sich die beiden Quellflüsse des Riu Valira.

Bevölkerung und Wirtschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Mehrheit der Bevölkerung besteht aus Katalanen. Die offizielle Sprache ist katalanisch. Les Escaldes gehört zur Parròquia Escaldes-Engordany. Die heißen Quellen wurden schon von den Römern schon für heiltherapeutische Zwecke genutzt. Im Mittelalter produzierten mehrere Gilden gewebte Stoffe für Schirme etc. Das heutige Thermalbad ist von touristischer und wirtschaftlicher Bedeutung für das gesamte Fürstentum und zugleich das Wahrzeichen von Les Escaldes. Die meisten Besucher des Ortes sind Tagestouristen aus Spanien und Frankreich.

Sonstiges[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gegend ist auch für ihren traditionellen Tanz, den Santa Anna bekannt.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Escaldes-Engordany – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Les Escaldes in der Enciclopèdia Catalana

Koordinaten: 42° 30′ 35″ N, 1° 32′ 20″ O