Leuchtturm Westkapelle (Oberfeuer)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Ansicht von Westen

Der Leuchtturm (niederländisch vuurtoren) von Westkapelle auf der Halbinsel Walcheren in der niederländischen Provinz Zeeland liegt einen Kilometer landeinwärts. Auf einem erhaltenen gotischen Kirchturm ist in etwa 50 m Höhe die Lichtanlage angebracht.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Ruine der St. Willibrorduskerk 1743
Aufbau mit der Lichtanlage

Ab dem elften Jahrhundert ist in Westkapelle eine St. Willibrord geweihte Kirche als Tochterkirche des Westmünsters zu Middelburg nachweisbar. Der örtliche Geistliche betreute zunächst seelsorgerisch ein großes Gebiet, bis nach und nach Tochterkirchen abgepfarrt wurden: Um 1235 West-Domburg, Meliskerke, Sint Janskerke, Boudewijnskerke und Werendijke, um 1271 Poppekerke und Zoutelande. Die ursprüngliche Sint Willibrorduskerk musste wegen der vordringenden Nordsee niedergelegt werden. So entschloss man sich, weiter im Landesinneren eine neue Kirche zu errichten. Diese wurde zwischen 1458 und 1470 erbaut. Es handelte sich um eine spätgotische, dreischiffige Hallenkirche. Im Achtzigjährigen Krieg zwischen Spanien und Holland (1568–1648) wurde die Kirche schwer beschädigt. 1580 erfolgte der teilweise Wiederaufbau.

1818 wurde auf der Turmspitze ein Küstenlicht installiert. Das war nicht so abwegig, denn schon vorher diente der hohe Turm bei Tage den Schiffen als Orientierungspunkt. 1831 kam es zu einem Brand im Turm. Der erhaltene Rest des Kirchengebäudes, das Mittelschiff, wurde zerstört. Der Turm blieb erhalten und diente fortan als Leuchtturm.

Technik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die heutige elektrische Beleuchtung dient als See- und Oberfeuer. Sie stammt aus dem Jahre 1951. Es handelt sich um eine Drehlinsenleuchte von 500 mm Brennweite mit einer Lichtstärke von 2.600.000 cd.

  • Die Nenntragweite beträgt 28 Seemeilen.
  • Die Kennung ist Blz. w. 3s (alle 3 Sekunden ein Blitzlicht von 0,1 Sekunden).
  • Die Feuerhöhe beträgt 54 m.
  • Die Position ist 51° 32,8' N, 03° 26,9' O

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Carel van Gestel: Van kerk naar kerk. Band 3, Verlag Aprilis, Zaltbommel 2007. ISBN 978-90-5994-143-4
  • I.H. Vogels-Wessels Boer: Een baken in zee, de laatgotische Willibrordkerk te Westkapelle, in: Bulletin Stichting Oude Zeeuwse Kerken 35 (1995), S. 13–19.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Leuchtturm Westkapelle – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
 Wikivoyage: Westkapelle – Reiseführer

Koordinaten: 51° 31′ 45,1″ N, 3° 26′ 49,7″ O