Lidija Ossipowna Dan

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Lidija Dan (um 1915)

Lidija Ossipowna Dan, geborene Zederbaum (russisch Лидия Осиповна Дан; * 1878; † 28. März 1963 in New York) war eine russische Sozialdemokratin (Menschewikin).

Lidija Ossipowna war eine Schwester von Julius Martow und Sergei Jeschow. Ihr zweiter Ehemann Fjodor Dan war ebenfalls ein führender Menschewik.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Svetlana Jebrak: Mit dem Blick nach Russland : Lydia Cederbaum (1878 - 1963) ; eine jüdische Sozialdemokratin im lebenslangen Exil, Bonn 2006, ISBN 3-8012-4165-3

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]