Limnyzja

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Limnyzja
Лі́мниця, Ломница (Lomniza)
Limnyzja bei Sokil

Limnyzja bei Sokil

Daten
Lage Oblast Iwano-Frankiwsk (Ukraine)
Flusssystem Dnister
Abfluss über Dnister → Schwarzes Meer
Quelle Gorgany (Äußere Ostkarpaten)
48° 27′ 41″ N, 23° 58′ 2″ O
Quellhöhe 957 m
Mündung Schewtschenkowe 2 km westlich von Halytsch in den DnisterKoordinaten: 49° 8′ 21″ N, 24° 42′ 10″ O
49° 8′ 21″ N, 24° 42′ 10″ O
Mündungshöhe 216 m
Höhenunterschied 741 m
Sohlgefälle 6,1 ‰
Länge 122 km[1]
Einzugsgebiet 1530 km²[1]
Abfluss[1] MQ
28 m³/s
Linke Nebenflüsse Mschana, Tschetschwa, Moloda
Rechte Nebenflüsse Bereschnyzja
Mittelstädte Kalusch
Kleinstädte Perehinske
Gemeinden Swarytschiw

Die Limnyzja (ukrainisch Лі́мниця; russisch Ломница/Lomniza, polnisch Łomnica) ist ein rechter Nebenfluss des Dnister in der Westukraine.

Die Limnyzja entspringt im Gorgany, einem Gebirgszug der Äußeren Ostkarpaten. Die Limnyzja durchfließt die Oblast Iwano-Frankiwsk in nordöstlicher Richtung. Im Oberlauf bildet sie einen typischen Gebirgsfluss. Die Städte Perehinske und Kalusch liegen am Flusslauf. Schließlich mündet die Limnizja bei Schewtschenkowe 2 km westlich von Halytsch in den nach Südosten strömenden Dnister.

Die Limnyzja hat eine Länge von 122 km. Sie entwässert ein Areal von 1530 km². Der Fluss wird hauptsächlich von Niederschlägen gespeist.[1] Der mittlere Abfluss beträgt 28 m³/s.[1] Bei Hochwasser können Abflüsse von bis zu 850 m³/s auftreten.[1] Im Winter ist der Fluss über einen Zeitraum von 23 bis 114 Tagen eisbedeckt.[1]

In der Limnyzja kommt die Bachforelle vor.[1]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Limnyzja – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c d e f g h Artikel Limnyzja in der Großen Sowjetischen Enzyklopädie (BSE), 3. Auflage 1969–1978 (russisch)http://vorlage_gse.test/1%3D071233~2a%3D~2b%3DLimnyzja