Lion-Peugeot VC 2

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Lion-Peugeot
Peugeot VC2 003.jpg
VC 2
Produktionszeitraum: 1909–1910
Klasse: Kleinwagen
Karosserieversionen: Tourenwagen, Limousine, Landaulet, Kastenwagen
Motoren: Ottomotor:
1,0 Liter (6,6 kW)
Länge: 3320 mm
Breite: 1400 mm
Höhe: 1950 mm
Radstand: 2250 mm
Leergewicht:
Nachfolgemodell Lion-Peugeot VC 3

Der Lion-Peugeot VC 2 war ein Personenkraftwagen von Lion-Peugeot.

Beschreibung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Lion-Peugeot brachte das Modell 1909 als Ergänzung auf den Markt. Bis zur Produktionseinstellung im Jahre 1910 entstanden 1175 Exemplare. Nachfolger wurde der Lion-Peugeot VC 3.

Motor, Antrieb und Fahrleistungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Für den Antrieb sorgte ein Einzylindermotor mit 1045 cm³ Hubraum und 9 PS Leistung. Der Motor war vorne im Fahrzeug montiert und trieb über eine Kette die Hinterachse an. Das Getriebe verfügte über drei Vorwärts- und einen Rückwärtsgang.

Die Höchstgeschwindigkeit war mit 37 bis 49 km/h angegeben.

Abmessungen und Aufbauten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bei einem Radstand von 2,25 m und einer Spurweite von 1,15 m war das Fahrzeug 3,32 m lang, 1,4 m breit und 1,95 m hoch. Zur Wahl standen die Karosserieversionen Doppelphaeton, Limousine, Landaulet und Kastenwagen. Der Unterschied zum VC 1 bestand im längeren Radstand und anderen Karosserien.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Wolfgang Schmarbeck: Alle Peugeot Automobile 1890–1990. Motorbuch-Verlag, Stuttgart 1990, ISBN 3-613-01351-7.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Lion-Peugeot VC 2 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien