Liste der Angehörigen der Utagawa-Schule

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Dieser Artikel enthält eine Liste der japanischen Künstler, die als Angehörige der Utagawa-Schule im Stil des ukiyo-e während der späten Edo-Zeit bis zum Ende der Meiji-Zeit Entwürfe für Farb-, Holzschnitte zeichneten und zum Teil auch als Maler tätig waren.

Namensgebung[Bearbeiten]

Die Namensgebung der einzelnen Künstler erfolgte nicht einheitlich. Nur die Künstler der zweiten Generation bildeten ihre Namen aus dem ersten kanji ihres Lehrers und einem weiteren kanji (z. B. Toyoharu und Toyohiro). Die Künstler ab der dritten Generation bildeten ihren Namen überwiegend aus dem zweiten kanji des Lehrers und hängten ein weiteres hinten an (z. B. Toyokuni und Kunisada). In wenigen Fällen wurde aber immer noch das erste kanji, „toyo“, zur Namensbildung verwendet (z. B. Toyokuni und Toyoshige). Als Variante gab es auch den Gebrauch des zweiten kanji des Lehrernamens als zweites kanji des Schülernamens (z. B. Toyohiro und Naohiro).

Gelegentlich wurden die Namen ohne Nummerierung von verschiedenen Künstlern in verschiedenen Zeiten gebraucht (z. B. Kunichika oder Kunihisa). Ebenso möglich war die Verwendung gleich lautender Namen, die mit unterschiedlichen kanji geschrieben wurden (z. B. Hiromasa (広昌) und Hiromasa (広政)).

Beim Tod des Lehrers, dessen Rückzug aus dem künstlerischen Lebens oder dem Namenswechsel des Lehrers wurde dessen Künstlername häufig an einen bevorzugten Schüler weitergegeben, so dass einzelne Namen fortlaufend nummeriert sind (z. B. Kuniteru I., II. und III.). Die Nummerierung ist teilweise aber auch erst später durch verschiedene Autoren erfolgt, die sich mit dem japanischen Farb-, Holzschnitt befasst haben (z. B. Kunimasa I. bis Kunimasa V.).

Verwirrend ist insbesondere die Abfolge der Verwendung des Namens Toyokuni. Nach dem Tod von Toyokuni I. ging der Name auf Toyoshige I. über. Nach dessen Tod war er knappe zehn Jahre nicht in Gebrauch, um dann von Kunisada I. übernommen zu werden. Kunisada I. nannte sich ab 1844 Toyokuni II. und ignorierte die Tatsache, dass Toyoshige bereits der zweite Träger dieses Namens gewesen war. Seinen eigenen Namen, Kunisada, durfte ab ca. 1850 sein Adoptiv- und Schwiegersohn Kunimasa III. tragen, der somit zum Kunisada II. wurde. Ab ca. 1870 nannte sich Kunisada II. dann selbst Toyokuni III. und gab den Namen Kunisada an Kunimasa IV weiter. Letzterer signierte dann als Kunisada III., den Namen Toyokuni hat er aber nicht verwendet, obwohl dies gelegentlich behauptet wird. In der Literatur wird jedoch fortlaufend gezählt:

  • Toyokuni I.
  • Toyoshige I. / Toyokuni II.
  • Kunisada I. / Toyokuni III.
  • Kunimasa III. / Kunisada II. / Toyokuni IV.
  • Kunimasa IV. / Kunisada III. / Kōchōrō / Hōsai.

Einige der von den Angehörigen der Utagawa-Schule verwendeten Namen wurden auch von Künstlern anderer Schulen gebraucht (z. B. Toyonobu, Shigeharu, Kunihiro und andere), so dass der Künstlername allein nicht zur Identifizierung ausreicht, sondern der Schulname zur genauen Bezeichnung hinzugefügt werden muss.

Hinweise zur Liste[Bearbeiten]

Gründer: Utagawa Toyoharu I. (歌川豊春; 1735-1814)

In der linken Spalte stehen die Namen der Schüler von Toyoharu I., rechts davon eingerückt die ihrer jeweiligen Schüler. Z. B. ist Toyohiro in der ersten Spalte von links der Lehrer von Hirochika bis Toyokuma in der zweiten Spalte. Hiroshige I. in der zweiten Spalte ist Lehrer von Hirokage bis Shigeyoshi in der dritten Spalte, Shigenobu in der dritten Spalte Lehrer von Risshō II. bis Hiroshige IV. usw.

So weit bekannt sind die Lebensdaten der Künstler oder zumindest die Zeiten ihrer künstlerischen Tätigkeit angegeben. So weit keine Daten angegeben sind, bedeutet das in der Regel, dass die Namen nur in der Literatur angeführt und einigermaßen datierbare Arbeiten der Künstler nicht nachgewiesen sind.

Die Liste enthält auch einige wenige, besonders gekennzeichnete Frauennamen. Als Töchter hatten sie von ihren Vätern Zeichenunterricht erhalten und sie konnten gelegentlich Kartuschenbilder für die Arbeiten der Väter zeichnen und selbständig signieren. Yoshitori, eine Tochter Kuniyoshis, illustrierte selbständig einige Bücher. Nur Meirindō Kakuju-jo, die Schülerin von Sadakame-jo, konnte in den Jahren 1861-63 einige Drucke unter ihrem Namen veröffentlichen.

Die Liste ist nicht vollständig. Künstler der fünften Generation sind nur teilweise angeführt, die der sechsten Generation sind vollständig weggelassen.

Rund die Hälfte der angeführten Namen ist in der westlichen Literatur nicht genannt. Sie stammen von einem japanischen Internetprojekt, dem ukiyo-e-shi sōran (浮世絵師総覧, „Vollständige Bibliographie der ukiyoe-Künstler“)[1].

2. Generation 3. Generation 4. Generation 5. Generation
Toyoharu II. (豊春 二代)
tätig 1804–48
Toyohide (豊秀)
tätig ca. 1806–32
Tsukihide (月秀)
tätig 1808
Toyohiro (豊広)
1773–1830
Hirochika I. (広近)
tätig 1820–30
Hirochika II. (広近 二代)
1835–?
Hirokane (広兼)
tätig ca. 1805–10
Hiromaru (広丸), signierte mit
Toba Hiromaru (鳥羽広丸)
tätig um 1804–17
Hiromasa (広昌)
Hiromasa (広政)
Hironobu (広演)
Hiroshige I. (広重)
signierte auch mit Utashige (歌重)
1797–1858
Hirokage (広景)
tätig ca. 1855–65
Shigefusa (重房)
tätig ca. 1855–70
Shigeharu (重春)
tätig 1864/65
Shigehisa (重久)
tätig um 1850
Shigekatsu (重勝)
tätig 1825–50
Shigekiyo (重清)
tätig 1855–90
Shigemaru (重丸)
tätig 1850–54
auch Schüler von Kunimaru
Shigemasa (重昌)
tätig ca. 1850–60
Shigemasa (重政)
auch Hiromasa (広政)
später Hiroshige III. (広重 三代)
signierte auch mit Utashige (歌重)
1842–1894
Shōsai Ikkei (昇斎一景)
tätig ca. 1870–75
Shigenobu (重宣)
später Hiroshige II. (広重 二代)
später Risshō I. (立祥)
1826–69
Kisai Risshō II. (喜斎立祥 二代)
tätig 1865–70
Shigetsugu (重次)
tätig Ende Edo-Zeit
Hiroshige IV. (広重 四代)
1848–1925
Shigenobu (重延)
tätig Ende 1860er Jahre
Shigetoshi (重歳)
tätig 1854–60
Shiko[2]
Shigeyoshi[2]
Hirotsune (広恒)
tätig Anfang 19. Jh.
Naohiro (直広)
tätig 1789–1801
Toyokiyo (豊清)
signierte auch mit Kinzō (金蔵)
1799–1820
Toyokuma (豊熊)
tätig um 1830
Toyohisa I. (豊久)
tätig ca. 1801–1818
Hisanao (久直)
Hisanobu (久信)
signierte mit Hyakusai (百斎)
tätig 1800–15
Toyohisa II. (豊久 二代)
tätig ca. 1818–ca. 1844
Toyokatsu (豊勝)
tätig ca. 1804–1830
Toyokuni I. (豊国)[3]
1769–1825
Kunichika (国近)
Kunichika (国周)
Kuninobu (国延)
Kunifumi (国文)
Kunifusa I. (国総)
Kunifusa (国房)
tätig 1810–13
Kunihana (国花)
Frau
Kunihide (国英)
tätig 1820–44
Kunihiki[2]
Kunihiko (国彦)
Kunihiro (国広)
tätig 1816–35
Kunihira (国平)
tätig um 1830
Kunihisa (国久)
tätig 1800–20
Frau
auch Schülerin von Toyokuni II.
Kunikame (国花女)
1810–71
Frau
Kunikage (国景)
tätig um 1830–40
auch Schüler von Toyokuni II.
Kunikane (国兼)
tätig um 1830
Kunikatsu (国勝)
tätig 1820–30
Katsuhide (勝秀)
Katsumasa (勝政)
Katsunobu (勝信)
Katsushige (勝重)
Katsuyoshi (勝芳)
Kunikiyo I. (国清)
tätig Anfang 19. Jh.
Kunimaru (国丸)
signierte auch mit Bunji (文治)
1793–1829
Terundo (輝人)
Toshimaru (年丸)
Kunimasa I. (国政)
1773–1810
Kunimasa II. (国政 二代)
später Kunimune II. (国宗 二代)
1792–1857
Kunimitsu I. (国満)
tätig ca. 1800–30
Kunimitsu II. (国満)
 ?–1859
Kunimitsu (国光)
tätig Anfang 19. Jh.
Kunimune I. (国宗)
tätig ca. tätig 1820–30
Kuninaga (国長)
1790–1827
Kuninao I. (国直)
1793–1854
Naohisa (直久)
tätig um 1850
Naomasa (直政)
tätig 1850er Jahre
Masahisa (政久)
Kuninobu I. (国信)
tätig 1814–44
Nobufusa (信房)
tätig 1830–64
Nobuhide I. (信秀)
Nobuhide II. (信秀 二代)
Nobukazu (信一 )
Nobukiyo (信清)
Nobusada (信貞)
Nobuyoki (信与喜)
Kunisada I. (国貞)
später Toyokuni III. (豊国 三代)
1786–1865
Daiyū (大右)
tätig um 1850
Kino (きの)
tätig um 1855
Kuniaki I. (国明)
tätig 1850–60
Kuniaki II. (国明 二代)
1835–88
Kunichika (国周)
späterer Schulname Toyohara (豊原)
1835–1900
Toyohara Chikaharu (周春)
1848–?
Toyohara Chikahide (周秀)
Utagawa Chikamaro (周麿)
später Kawanabe Kyōsai
Toyohara Chikamasa (周政)
Toyohara Chikamasa (周正)
tätig Meiji
Toyohara Chikanobu (周延)
signierte auch als Yōsshū Chikanobu
1838–1912
Morikawa Chikasato (周?)
tätig 1887–96
Morikawa Chikashige (周重)
signierte auch mit Otojirō (音次郎)
tätig 1869–82
Toyohara Chikayoshi (周義)
tätig 1867–90
Toyohara Chikayoshi (周嘉)
Gyokutei (玉亭)
vorher Yoshimine (芳峰)
tätig Meiji-Zeit
Utagawa Kuniteru III. (国輝 三代)
tätig 1880er Jahre
Toyohara Nobukazu (延一)
tätig 1872–1944
Kunifuku (国福)
tätig 1854–64
Kunifusa II. (国房 二代)
1834–83
Kuniharu (国晴)
tätig 1854–83
Kunihisa (国寿)
Kunihisa II. (国久 二代)
1832–91
Kunimine (国峰)
1861–1944
Kunihisa III. (国久 三代)
Kunikake (国魁)
Kunikazu (国員)
tätig 1850er Jahre
Kunikiyo II. (国清 二代)
 ?–1887
Kunimaro I. (国麿)
signierte auch mit Maromaru (麿丸)
tätig 1850–75
Kunimaro II. (国麿 二代)
tätig um 1860
Kunimasa III. (国政 三代)
später Kunisada II. (国貞 二代)
später Toyokuni IV. (豊国 四代)
1823–80
Kunitsuna II. (国綱 二代)
vorher Kuniteru II (国輝 二代)
1830–74
Kuniyuki (国雪)
Kuniyuki (国幸)
tätig um 1870
Masahisa (政久)
tätig Ende 19. Jh.
Toyonobu (豊宣)
1859–86
Kunimasa IV. (国政 四代)
später Kunisada III. (国貞 三代)
später Kōchōrō (香蝶楼)
später Hōsai (豊斎)
1818–1920
auch Schüler von Kunisada II.
Kokunimasa (小国政)
1874–1944
Kunimasa V. (国政 五代)
tätig 1891
Otake Etsudō (尾竹 越堂)
auch Otake Kunikazu (尾竹 国一)
Kunikazu (国一)
1868–1931, tätig Ende Meiji
Kunimune (国梅)
tätig 1880er Jahre
Kunitora II. (国虎 二代)
signierte auch mit Utatora (歌虎)
?–1896
Masanobu (政信)
tätig 1882–87
Kunimasu (国益)
tätig um 1850
Kunimichi II. (国道 二代, auch geschrieben mit 国路)
tätig um 1850
Kunimine (国峯  二代)
tätig Anfang Meiji-Zeit
Kunimitsu II. (国光 二代)
Kunimori II. (国盛 二代)
tätig um 1850
Kunimura (国邑)
tätig um 1860
Kuninobu II. (国信 二代)
tätig um 1860
Kunisato (国郷)
?–1858
Kunishige (国重)
tätig ca. 1850 bis Meiji
Kunishige (国茂)
tätig Ende Edo-Zeit
Kunishige (国繁)
Kunitaka (国孝)
signierte auch mit Ichigyokusai (一玉斎)
tätig 1829–63
Kunitama (国玉)
tätig 1850er Jahre
Kuniteru I. (国輝)
auch Sadashige (貞重)
auch Kunimitsu (国光)
tätig 1820–60
Teruhisa (輝久)
Terukuni (輝国)
Kuniteru II. (国輝 二代, auch geschrieben mit 国てる)
ab 1855 Kunihiko II. (国彦 二代)
1830–74
Kunitoki II. (国時 二代)
tätig 1860er Jahre
Kunitoku (国得)
tätig um 1855
Kunitomi II. (国富 二代)
tätig um 1860
Kunitomo II. (国朝 二代)
tätig um 1850
Kunitoshi (国歳)
tätig 1868–1912
Kunitoshi (国利, auch geschrieben mit 邦年)
1847–99
Kunitoshi (国年)
Kunitsugu II. (国次 二代)
Kuniyoshi (国美)
tätig um 1850
Kuniyuki II. (国幸 二代)
tätig 1852
Sadaaki (貞章)
Sadachika (貞周)
Sadafusa (貞房)
tätig 1830–50
Fusatane (房種)
signierte auch mit Ōsai (櫻斎)
tätig 1830–80
Sadaharu (貞晴, auch geschrieben mit 貞春)
tätig um 1825
Sadahiko (貞彦)
tätig um 1850
Sadahide (貞秀)
1807–78 oder 79
Sadahiro / Hirosada (貞広 / 広貞)
auch Konishi Hirosada (小西 広貞)
auch Schüler von Sadamasu/Kunimasu
tätig 1830–54
Sadahiro II. (貞広 二代)
1840–1910
Sadahisa (貞久)
Sadakage I. (貞景, auch geschrieben mit 貞影)
tätig 1820–44
Kagematsu (景松, auch geschrieben mit 影松)
tätig 1840–50
Kagetoshi (景年)
tätig 1830–40
Sadakage II. (貞景 二代)
tätig 1850–81
Sadakame-jo (貞歌女)
Frau
Meirindō Kakuju-jo (明林堂 鶴寿女)
tätig 1861–63
Frau
Sadakane (貞兼)
tätig 1815–42
Sadakatsu (貞勝)
Sadakiyo (貞清)
tätig 1830
Sadakuma (貞熊)
Sadakuni (貞国)
Sadamaru (貞丸)
Sadamasa (貞雅)
Sadamasa (貞政)
tätig um 1850
Sadamasu / Kunimasu (貞升/国升)
signierte auch mit Yukimasu (行升)
tätig ca. 1830–54
Nobukatsu (信勝)
tätig Ende Edo-Zeit
Sadayoshi (貞芳)
auch Schüler von Kunisada I.
tätig 1837–50
Hasegawa Sadanobu I. (長谷川 貞信)
1807–79
Sadamasu (貞益)
tätig um 1850
Sadamine[4]
tätig ca. 1830–44
Sadamine[4]
tätig ca. 1830–50er Jahre
Sadamori (貞盛)
Sadamoto (貞雅)
Sadamura (貞邑, auch geschrieben mit 貞村)
tätig um 1850
Sadanao (貞猶 )
Sadanobu (貞延)
Sadanobu (貞宣)
tätig um 1850
Sadanobu (貞信)
tätig 1820–30
Sadanobu II. (貞信 二代)
tätig Meiji-Zeit
Sadaoka (貞岡)
Sadashige (貞繁)
tätig um 1820 und 1850[5]
Sadataka (貞孝)
Sadatake (貞武)
Sadatomo (貞知)
tätig um 1850
Sadatora (貞虎)
tätig 1820–44
Sadatoshi (貞利)
Sadatoshi (貞年)
tätig um 1850
Sadatsugu (貞次)
tätig 1830er Jahre
Sadatsuna (貞綱)
tätig 1830er Jahre
Sadayoshi (貞美)
tätig um 1850
Sadayuki (貞幸)
tätig 1830–40
Takahiro (孝広)
Toyoshige III. (国重 三代)
 ?–1931
Yasu ()
tätig um 1850
Kunishige (国繁)
tätig 1815
Kunitame (国為)
Kunitane (国種)
tätig um 1830
Taneharu (種春)
Tanekage (種景)
Tanekiyo (種清)
Tanemasa (種政)
Tanenobu (種信)
Taneshige (種繁)
Kunitaka (国孝)
Kunitake (国武)
Takemitsu (武光)
Takeshige (武重)
Taketora (武虎)
Kunitaki (国瀧)
Kunitaku (国宅)
Kuniteru (国照)
1808–76
auch Schüler von Kuninao
Kunitetsu (国鐵)
Kunitome-jo (国登女)
Frau
Kunito (国登)
Kunitoki I. (国時)
Kunitoku (国登久)
Kunitora I. (国虎)
1789 ?–1860 ?
Kunitsugu (国次)
1800–61
Kunitsugu (国継)
tätig 1820–30
Kunitsuna (国綱)
1805–68
auch Schüler von Kunisada I.
Kunitsune (国常)
Kuniwaka (国若)
Kuniyasu I. (国安)
1794–1832
Yasuharu (安春)
Yasuhide (安秀)
tätig 1829–30
Yasukiyo (安清)
Yasumine (安峯)
1791–1842
Yasunobu (安信)
tätig 1830er Jahre
Yasushige (安重)
Yasutsune (安常)
Kuniyasu II. (国安 二代)
tätig 1830–44
Kuniyoshi (国芳)
1798–1861
Harusada II. (春貞)
auch bekannt als Yasukawa
Harusada II (保川春貞 二代)
1830–87
Kyōsai (暁斎)
1831-89
begründete eigene Schule
Yono (世の)
Yoshiaki (芳明)
Yoshichika (芳近)
?–1868
Yoshiei (芳栄)
?–1869
Yoshifusa-jo I. (芳房女)
tätig um 1850
Frau
Yoshifusa II. (芳房 二代)
1837–60
Yoshifuji (芳藤, auch geschrieben mit よし藤)
?–1886
Fujiyoshi (藤よし)
tätig um 1870
Yoshigiku (芳菊)
Yoshigiri (芳桐)
Yoshiharu (芳晴, auch geschrieben mit 芳春)
signierte auch mit Ikusaburō (幾三郎)
1828–88
Harutomi (春富)
Harunaka (春中)
Yoshihide (芳秀)
1832–1902
Yoshihide (芳栄)
Yoshihiko (芳彦)
Yoshihisa (芳久)
tätig um 1862–63
Yoshihiro (芳広)
?–1884
Yoshiiku (芳幾)
1833–1904
Ikuhide (幾英)
auch Kobayashi Ikuhide (小林 幾英)
tätig 1880–98
Yoshijo (芳女)
tätig Ende Edo-Zeit
Yoshikabu (芳蕪)
Yoshikado (芳廉)
tätig um 1850
Yoshikatsu (芳勝)
tätig um 1850
Yoshikage (芳影)
Yoshikage (芳景)
?–1892
Kagetora (景虎)
Kagehisa (景久)
Yoshikane (芳兼)
Yoshikata (芳形)
1841–1864
Yoshikazu (芳員)
tätig um 1850–60
Yoshikono (?) (芳??)
tätig um 1850
Yoshikiyo (芳清)
Yoshikuni (芳州)
tätig Anfang Meiji
Yoshikuni (芳国)
tätig um 1850
Yoshimasu (芳升)
Yoshimaro (芳麿)
Yoshimaru I. (芳丸)
tätig um 1850
Yoshimaru II. (芳丸 二代)
1844–1907
Yoshimasa (芳政)
tätig 1830–60
Yoshimi (芳見)
Yoshimitsu (芳満)
1837–1910
Yoshimura (芳村, auch geschrieben mit 芳邨)
1846–?
Yoshimori I. (芳盛)
1830–85
Yoshimori II. (芳盛 二代)
vorher Kuniharu (国晴)
1854–?
Yoshimoto (芳基)
Yoshimune I. (芳宗)
1817–80
Yoshimune II. (芳宗 二代)
1863–1941
Yoshinaka (芳仲)
Yoshinao (芳直)
tätig 1854–56
Yoshinobu (芳延)
1838–90
Yoshinobu (芳信)
tätig 1860er Jahre
Yoshisada (芳貞)
signierte auch mit Kiyonobu (清貞)
tätig Meiji-Zeit
Yoshisato (芳里)
tätig um 1850
Yoshisato (芳郷)
Yoshisen (芳仙)
Yoshishige (芳重, auch geschrieben mit 吉重)
tätig ca. 1840–55
Yoshitada (芳忠)
Yoshitama-jo (芳玉女)
signierte auch mit Shimizu (清水)
1836–70
Frau
Yoshitame (芳為)
Yoshitani (芳谷)
Yoshitaka (芳鷹)
tätig 1850er Jahre
Yoshitaki (芳瀧, auch geschrieben mit 芳滝)
1841–99
Yoshitatsu (芳辰)
Yoshiteru (芳照)
tätig 1850–90
Yoshiteru (芳輝)
1808–91
Yoshitomi (芳富)
tätig Anfang Meiji-Zeit
Yoshitora (芳虎)
tätig 1836–82
Toratane (虎種)
tätig 1872
Torashige (虎重)
tätig Meiji
Yoshitori-jo (芳鳥女)
signierte auch mit Kuniyoshi musume (国芳女), musume Tori (女登里) und Tori-jo (登理女)
1797–1861
Frau
Yoshitoshi (芳年)
1839–92
begründete eigene Schule
Yoshitoyo I. (芳豊)
1830–66?
auch Schüler von Kunisada I.
Yoshitoyo II. (芳豊 二代)
1844–1907
Yoshitsuna (芳綱)
tätig Ende Edo-Zeit
Yoshitsuru I. (芳鶴, auch geschrieben mit 芳霍)
1789–1846
Yoshitsuru II. (芳鶴 二代)
Yoshitsuya I. (芳艶)
1822–66
Kazutoyo (一豊)
Yoshitsuya II. (芳艶 二代)
tätig 1870er Jahre
Tsuyanaga (艶長)
tätig 1863
Tsuyatoyo (艶豊)
Tsuyamasa (艶政)
Yoshiume (芳梅)
1819–79
Yoshiyuki (芳雪, auch geschrieben mit 蕙雪)
?-ca. 1861
Yoshizane (芳真)
Kuniyuki I. (国幸)
Kunizō (国蔵)
Toyoshige I. (豊重)
zuvor möglicherweise Kunishige (国重)
später Toyokuni II. (豊国 二代)
1777?–1835
Kuniharu (国春)
1803–39
Kuniharu (国晴)
tätig um 1855
Kunihiro (国弘)
tätig ca. 1825–40
Kunikazu (国一)
Kunimichi I. (国道)
Kunimori I. (国盛)
tätig um 1820–40
Kunimoya (国靄, auch geschrieben mit 国鶴)
tätig 1830er Jahre
Kunimura (国邑)
Kuninao II. (国直 二代)
tätig Meiji-Zeit
Kunioki (国興)
Kunishi (国誌)
 ?–ca. 1850
Kunitada (国忠)
Kunitomi I. (国富)
tätig 1820–44
Tominobu (国富)
tätig um 1840–45
Kunitomo (国朝)
tätig 1830er Jahre
Kunitomo (国與)
Kunitsuru I. (国靏)
1807–78
Kunimatsu (国松)
auch Toyoshige III. (豊重 三世) und Fukudō Kunimatsu (福堂 国松)
1855–1944
Kunitsuru II. (国靏 二代)
1852–1919
Toyoshige II. (豊重 二代)
tätig 1840–50
Toyotoshi (豊年)
tätig um 1830
Kunishige II. (国重 二代)
tätig 1818?–44?
Toyomaro (豊麿)
tätig Ende 18. Jh.
Toyomaru I. (豊丸)
vorher Katsukawa Shunrō II.
tätig 1785–97
Toyonobu (豊信)
tätig 1770–80
 
keinem Lehrer zuordenbare Künstler:
Fusakiyo (房清)
tätig 1846
Hidemaru (秀丸)
Naotsuna (直綱)
tätig um 1840
Kagemasu (景升)
tätig Meiji
Kintarō (金太郎)
tätig um 1880
KuniamaXX (国天雷)
tätig 1890er Jahre
Kunihama (国濱)
tätig 1824
Kunihide (国英)
tätig um 1890
Kuniyasu (国保)
auch Sekisai Kuniyasu (石斎国保)
tätig 1880–90
Ryūshi (竜子)
auch Chikusai Ryūshi (竹斎 竜子)
tätig 1815
Suekatsu (季勝)
tätig Anfang 19. Jh.
Toyokage (豊景)
Toyonaga (豊長)
tätig erste Hälfte 19. Jh.
Yasuzō (保蔵)
tätig um 1840
Yoshimaru (美丸)
auch bekannt als Kitao Shigemasa II. (北尾 重政 二世) und Kitagawa Yoshimaro (喜多川 美麿)
tätig ca. 1810–40

Literatur[Bearbeiten]

  • Richard Lane: Images from the Floating World. The Japanese Print. Including an illustrated Dictionary of Ukiyo-e. Office du Livre, Fribourg 1978, ISBN 0-88168-889-4 (englisch).
  • Amy Reigle Newland (Hrsg.): The Hotei Encyclopedia of Japanese Woodblock Prints. 2 Bände. Hotei, Amsterdam 2005, ISBN 90-74822-65-7 (englisch).
  • Friedrich B. Schwan: Handbuch japanischer Holzschnitt. Hintergründe, Techniken, Themen und Motive. Iudicium, München 2003, ISBN 3-89129-749-1

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. ukiyo-e-shi sōran(浮世絵師総覧), „Vollständige Bibliographie der ukiyoe-Künstler“ (japanisch)
  2. a b c Schwan, S. 247, der Name ist in anderen Quellen nicht bestätigt
  3. Alte Schreibung: 豐國
  4. a b Newland, S. 527, der Name ist in anderen Quellen nicht bestätigt
  5. möglicherweise handelt sich hierbei um zwei verschiedene Künstler