Liste der Reichstagspräsidenten von Schweden

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Der Reichstagspräsident (schwedisch talman) ist der Parlamentspräsident in Schweden und leitet die Debatte im Schwedischen Reichstag. Der Reichstagspräsident fungiert auch als vorübergehender Reichsverweser, d. h. Staatsoberhaupt, (schwedisch riksföreståndare), wenn die königliche Familie nicht in Schweden ist.

Präsidenten im Zweikammernreichstag 1867–1970[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Präsidenten der 1. Kammer[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Erste stellvertretende Präsidenten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Ludvig Almqvist 1867
  • Olof Fåhraeus 1868–1872
  • Fredrik Funck 1873–1874
  • Gerhard Lagerstråle 1875
  • Henrik Rosensvärd 1876–1877
  • Edvard Carleson 1878
  • Pehr von Ehrenheim 1879–1891
  • Gustaf Sparre 1891–1895
  • Edvard Casparsson 1896–1899
  • Christian Lundeberg 1900–1905
  • Lars Åkerhielm 1905
  • Christian Lundeberg 1906–1908
  • Gottfrid Billing 1909–1912
  • Sixten von Friesen 1913–1915
  • Theodor Odelberg 1916–1918
  • Herman Lamm 1919–1928
  • Nils August Nilsson 1929–1930 (i Kabbarp)
  • Olof Olsson in Göteborg 1931–1939
  • Petrus Gränebo 1939–1951
  • Axel Strand 1952–1970

Zweite stellvertretende Präsidenten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Nils August Nilsson in Kabbarp 1921–1928
  • Petrus Gränebo 1929–1939
  • Harald Åkerberg 1939–1950
  • Axel Strand 1950–1951
  • Erik von Heland 1952
  • Gunnar Lodenius 1953–1958
  • Ivar Johansson in Mysinge 1959–1970

Präsidenten der 2. Kammer[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Erste stellvertretende Präsidenten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Carl Axel Mannerskantz 1867–1872
  • Gustaf Åkerhielm 1873–1874
  • Olof Wijk 1875–1880
  • Carl Ifvarsson 1880–1884
  • Liss Olof Larsson 1885–1887
  • Sven Nilsson in Everöd 1887–1888
  • Liss Olof Larsson 1889–1890
  • Anders Petter Danielsson 1891–1894
  • Gustaf Fredrik Östberg 1895–1896
  • Anders Petter Danielsson 1897
  • Axel Swartling 1898–1902
  • Pehr Pehrsson in Törneryd 1903–1908
  • Karl Staaff 1909–1910
  • Theodor af Callerholm 1910–1912
  • Carl Carlsson Bonde 1912
  • Daniel Persson in Tällberg 1913–1917
  • Herman Linqvist 1918
  • Raoul Hamilton 1918–1923
  • Erik A Nilsson 1923–1924
  • Graf Raoul Hamilton 1925–1931
  • Per Nilsson in Bonarp 1931–1932
  • Sven Bengtsson in Norup 1933–1934
  • Otto Magnusson in Tumhult 1935–1936
  • Ola Jeppsson in Mörrum 1937–1940
  • Karl Magnusson in Skövde 1940–1948
  • Oscar Carlström 1949
  • Martin Skoglund in Doverstorp 1949–1958
  • Ivar Johansson in Mysinge 1959–1960
  • Oscar Malmborg 1961–1964
  • Bertil von Friesen 1965–1970

Zweite stellvertretende Präsidenten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Per Nilsson in Bonarp 1921–1931
  • Sven Bengtsson in Norup 1931–1932
  • Otto Magnusson in Tumhult 1933–1934
  • Ola Jeppsson in Mörrum 1935–1936
  • Karl Magnusson in Skövde 1937–1940
  • Ivar Österström 1940–1943
  • Oscar Carlström 1943–1948
  • Martin Skoglund in Doverstorp 1949
  • Anders Olsson in Mora 1949–1956
  • Oscar Malmborg 1957–1960
  • Graf Torgil von Seth 1961–1964
  • Leif Cassel 1965–1970

Präsidenten des Einkammerreichstags seit 1971[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]