Lokwechsel

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ein Lokwechsel ist der Austausch der einen Zug antreibenden Lokomotive.

Ein Lokwechsel kann dem Wenden mit Lokomotivwechsel dienen, technisch bedingt sein (z.B. durch fehlende oder unterschiedliche Elektrifizierung einer Teilstrecke) oder seine Ursache in der Beteiligung verschiedener Bahngesellschaften haben, wie sie z. B. an Staatsgrenzen vorkommen.