Lothar Pues

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Lothar Pues (* 1966) ist ein deutscher Sachbuchautor zum Thema Stiftungen.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Pues ist Diplom-Kaufmann und Geschäftsführer der DS Deutschen Steuerberatungsgesellschaft mit Büros in Berlin, Essen, Düsseldorf und Zürich. Auch ist er Autor von Fachbüchern und Beiträgen in Sammelwerken.

In seinem früheren Wohnort Neuss betrieb Lothar Pues mit seiner Frau das Projekt „Kunst auf Selikum“.[1] Höhepunkt war eine Ausstellung, die von Timm Rautert und Neo Rauch kuratiert wurde. Außerdem waren namhafte Literaten wie Wilhelm Genazino, Durs Grünbein, Paul Nizon und Luc Bondy zu Lesungen zu Gast. In Berlin betreibt er mit seiner Frau den Salon Kufsteiner Straße, der durch das Engagement von Henning Ritter (Frankfurter Allgemeine Zeitung) entstand.[2] Gesprächspartner im Salon waren unter anderem Peter Sloterdijk, Luc Bondy, Werner Spies, Peter Raue, Michael Krüger und Reinhard Miegel.

Pues ist verheiratet und hat zwei Kinder.

Veröffentlichungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Praxishandbuch Stiftungen. Deutscher Sparkassenverlag 2012. ISBN 3-09-306895-9
  • Pues/Scheerbarth: Gemeinnützige Stiftungen im Zivil- und Steuerrecht. Beck Juristischer Verlag 2010. ISBN 3-406-51407-3
  • Pues/Rissa/Quadt (Hrsg.): Art Investor Handbuch für Investment und Kunst. FinanzBuch Verlag 2002. ISBN 3-932114-74-4

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. http://www.kunst-auf-selikum.de/
  2. Salon Kufsteiner Straße