Louis Hersent

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Louis Hersent, Porträt in Le Magasin pittoresque (1865)

Louis Hersent (* 10. März 1777 in Paris; † 2. Oktober 1860 ebenda) war ein französischer Lithograf, Porträt- und Historienmaler.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hersent war Schüler von Jean-Baptiste Regnault. Krankheitsbedingt unterbrach er sein Studium 1798 und war anschließend als Lithograph tätig. 1803 wurde er Zeichenlehrer an der Militärschule Saint-Cyr und feierte später als Historien- und Porträtmaler Erfolge. 1822 wurde er zum Mitglied des Institut de France ernannt. Er eröffnete ein Privatatelier, in dem er zahlreiche Schüler ausbildete. 1825 wurde er als Professor an die École des beaux-arts berufen.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Bénédicte Savoy und France Nerlich (Hg.): Pariser Lehrjahre. Ein Lexikon zur Ausbildung deutscher Maler in der französischen Hauptstadt. Band 1: 1793–1843. Berlin/Boston 2013, S. 345–346.
  • Louis Hersent: Peintre d’histoire et portraitiste. Ausstellungskatalog, Musée de la vie romantique, Paris 1993.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Louis Hersent – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien