Lowrey-Orgel

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Eine Lowrey-Orgel

Die Lowrey-Orgel ist eine nach ihrem Erfinder, dem Chicagoer Industriellen Frederick Lowrey, benannte elektronische Orgel.[1]

Während der 1960er und 1970er Jahre war Lowrey der weltgrößte Hersteller von elektronischen Orgeln.[1] 1989 produzierte die Lowrey Organ Company ihre einmillionste Orgel.[2] Bis 2011 wurden die Lowrey-Orgeln in LaGrange Park, Illinois produziert; 2011 wurde bekannt gegeben, dass die Produktion nach Malaysia verlegt wird.

Die Lowrey-Orgel unterscheidet sich von der Hammond-Orgel vor allem durch die Verwendung von Funktionen für automatische Begleitung. Obwohl ursprünglich für die Heimunterhaltung gedacht, wurde sie in den 1960er und 1970er Jahren von einigen Rockbands verwendet. Garth Hudson, der Keyboarder und Organist von The Band, spielte bei vielen Songs der Gruppe eine Lowrey-Orgel.[3] Im Lied Being for the Benefit of Mr. Kite! von den Beatles wird sie eingesetzt um eine Kirmesstimmung zu erzeugen.[4] Einen etwas überraschenden Einsatz hatte die Lowrey-Orgel im Song Baba O’Riley von The Who; die Aufnahme beginnt mit einem 41 Sekunden andauernden Loop, der auf einer Lowrey-Orgel gespielt und durch einen Synthesizer im Klang modifiziert wurde.[5] Mike Ratledge von der Band Soft Machine benutzte zeitweise eine Lowrey Holiday Deluxe anstatt einer Vox Continental. Er spielte sie mit Fuzzbox und einem Verstärker von Marshall Amplification.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Lowrey-Orgel – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b History of tradename. Musical Instrument Technicians Association. 2007. Archiviert vom Original am 4. Juli 2007. Abgerufen am 27. Juli 2009.
  2. Music Trades. 1. Juli 1989. Archiviert vom Original am 3. September 2009. Abgerufen am 5. September 2013. 
  3. Bob Doerschuk: Garth Hudson: Legendary Organist with '60s Supergroup 'The Band'. In: Keyboard Magazine. .
  4. Mark Lewisohn: The Beatles Recording Sessions. Harmony Books, New York 1988.
  5. Lowrey Berkshire Deluxe TBO-1 organ: Baba O’Riley/Won’t Get Fooled Again ‘synthesizer’ sound. In: Whotabs. 27. August 2005. Abgerufen am 14. September 2010.