Loyd Blankenship

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Loyd Blankenship (rechts) mit seiner Nichte

Loyd Blankenship, alias The Mentor, (* 1965) ist ein US-amerikanischer Hacker und Autor.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Loyd Blankenship ist der Autor des am 8. Januar 1986 unter dem Pseudonym The Mentor in dem Untergrund-Magazin Phrack veröffentlichten Hackermanifests[1][2]. Zudem ist er Mitbegründer der Hacker-Gruppe „Legion of Doom“. Für den Spieleverlag Steve Jackson Games entwarf er 1990 das Rollenspiel-System "GURPS Cyberpunk".[3] Zur Zeit arbeitet er als freischaffender Spieledesigner und Musiker.[4]

2005 wurde in dem Film BBS: The DocumentaryThe Mentor eine Dokumentation über Blankenships Leben veröffentlicht.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Hackermagazin "Phrack": Letzte Ausgabe nach 20 Jahren erscheint in gedruckter Form. 18. Juli 2005. Online abrufbar auf news.at
  2. Larry Loeb (2002): Hack proofing XML. Seite 21. Syngress Verlag. Burlington, Massachusetts.
  3. Seymour Bosworth, M. E. Kabay, Eric Whyne: Computer Security Handbook, Wiley, Kapitel 2.14.9 online
  4. S. Pankaj: Hacking, APH Publishing Corporation, ISBN 978-8176487207, S. 308 online