Luftseite

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst.
Luftseite der Urfttalsperre

Die Luftseite ist ein Fachbegriff mit unterschiedlichen Bedeutungen.

Wasserbau[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Wasserbau bezeichnet Luftseite die dem (aufgestauten) Wasser (dem Stausee) abgewandte Seite eines Absperrbauwerks, insbesondere bei einem Damm, Deich oder einer Talsperre. Die gegenüberliegende Seite ist die Wasserseite.

Oberwasser und Unterwasser sind die entsprechenden Begriffe, wenn sich auf beiden Seiten des Bauwerks Wasser befindet, beispielsweise bei einem Wehr oder bei einem Laufkraftwerk.

Flughafen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bei Flughäfen werden die Bewegungsflächen der Flugzeuge sowie die angrenzenden Bereiche hinter den Sicherheitskontrollen als Luftseite (engl. airside) bezeichnet. Sie unterscheiden sich von der allgemein zugänglichen Landseite durch die eingeschränkten Zutrittsberechtigungen.