Märtyrer von Pratulin

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Märtyrer von Pratulin 1874, Walery Eljasz-Radzikowski, (19. Jh.)

Die Märtyrer von Pratulin (polnisch: męczennicy podlascy) waren eine Gruppe von dreizehn Gläubigen der mit der römisch-katholischen Kirche unierten griechisch-katholischen Kirche. Sie wurden am 24. Januar 1874 in dem Dorf Pratulin in der Nähe von Biała Podlaska durch russische Truppen des Zaren Alexander II. erschossen und werden in der katholischen Kirche als Märtyrer verehrt.

Die Märtyrer von Pratulin waren Bauern im Alter zwischen 19 und 50 Jahren. Die mit Rom unierte Kirche, der sie angehörten, wurde von Russland als Bedrohung angesehen, da man die Befürchtung hegte, dass sich die römisch-katholische Kirche wesentlichen Zielen der Regierung, nämlich der Russifizierung und Ausbeutung der Bevölkerung, widersetzen würde. 1847 wurde angeordnet, dass in den zu diesem Zeitpunkt noch nicht zerstörten Kirchen der Unierten die orthodoxe Liturgie gefeiert werden musste.

Die Märtyrer von Pratulin weigerten sich, den Gottesdienst nach der Liturgie der russisch-orthodoxen Kirche zu feiern und wurden betend vor der Kirche von Pratulin erschossen. 180 weitere Gemeindemitglieder wurden verletzt und etwa 80 verhaftet.[1][2][3]

Die dreizehn Märtyrer, die am 6. Oktober 1996 von Papst Johannes Paul II. seliggesprochen wurden, waren Anicet Hryciuk, Bartłomiej Osypiuk , Łukasz Bojko, Konstanty Bojko, Konstanty Łukaszuk, Onufry Wasyluk, Daniel Karmasz, Wincenty Lewoniuk, Jan Andrzejuk, Michał Wawryszuk, Maksym Hawryluk, Filip Geryluk und Ignacy Frańczuk.[4]

Die sterblichen Überreste der dreizehn Märtyrer wurden am 18. Mai 1990 in die Pfarrkirche von Pratulin in der Ukraine überführt. Der Gedenktag der Märtyrer von Pratulin in der Liturgie der katholischen Kirche ist der 24. Januar.

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. L'Osservatore Romano (Mario Agnes), Nummer 10 (187), 1996
  2. Jan Wiktor Nowak: W Obronie Wiary, Chrześcijański Ośrodek Apologetyczny, eingesehen 3. Oktober 2008
  3. Unierte aus Podlasie, Zespół Szkół Ponadgimnazjalnych, eingesehen 3. Oktober 2008
  4. Beatyfikacja Pratulina, niedziela.pl, eingesehen 3. Oktober 2008