MTS (Hip-Hop-Band)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
MTS
Multitaskingsistas (2008)
Multitaskingsistas (2008)
Allgemeine Informationen
Genre(s) Hip-Hop
Gründung 2008
Aktuelle Besetzung
Mag-D
Miss Def
Nora MC
Oh'laek

MTS (urspr. Multitaskingsisters) ist eine österreichische Rap Crew und besteht aus den vier Rapperinnen Mag-D, Miss Def, Nora MC, Oh'laek.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die MTS Crew hat ihre Basis in Wien und wurde Anfang 2008 gegründet. Nach eineinhalbjähriger Zusammenarbeit, gemeinsam mit dem ehemaligen Mitglied BaghiRah, erschien am 3. Oktober 2009 das Debütalbum Multitask, eine 22 Track starke LP die über März Records released wurde. MTS versucht seit Beginn die immer noch stark unterrepräsentierten Frauen in der Hip Hop Szene in ein neues Licht zu rücken mit der Auffassung, dass Frau sein und Rap keineswegs einen Widerspruch darstellt.

Seit der Gründung der Crew konnte MTS bereits einiges an öffentlicher Aufmerksamkeit auf sich ziehen. Neben zahlreichen Live Auftritten, wie zum Beispiel als Showact bei den österreichischen Big Brother Awards 2008 oder einem Auftritt beim größten europäischen Open Air Festival, dem Donauinselfest, schaffte es die Crew beim FM4 Protestsongcontest 2009 sogar ins Finale.

2011 sind sie mit ihrem ersten Video-Titel Hart aber Herzig auf der FM4 Soundselection 25 vertreten und gewinnen 2012 den Austrian Newcomer Award. Das zweite Album WHA'N'SINN wird im Juni 2012 veröffentlicht, alle Cutz darauf stammen von DJ Amin M, der bis dahin auch der Live-DJ von MTS ist. Es folgen zwei Videos zu den Titeln So Heiss und Die Kraft. Letzteres wurde in Eigenregie von Nora MC produziert. 2013 treten MTS u. a. beim renommierten Popfest in Wien auf.

Zuletzt erschien im Juni 2016 ein Triple EP Release, bestehend aus 3 Solo EPs von Miss Def, Nora Mazu und Mag-D.

Diskografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Releases[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2016: MTS - HEXAGON Triple EP Bundle (Miss Def - Lichtblicke EP, Mag-D - The Godmother EP, Nora Mazu - Headonismus EP)
  • 2014: Nora Mazu - Der Punkt unter dem i
  • 2012: MTS - Wha'n'Sinn
  • 2009: MTS - Multitask
  • 2008: Mag-D - Die Erste

Kompilationen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2011: FM4 Soundselection 25: MTS - Hart aber Herzig
  • 2010: Echte Wiener 2 – Die Deppat’n und die Gspritzt’n (O.S.T.): MTS - Optipessimist, Miss Def -Traumwöd
  • 2010: Chilla Jam Sampler Vol. 1: MTS - Wha Wha
  • 2009: FM4 Protestsongcontest Compilation: MTS - Großer Bruder
  • 2008: FM4 Soundpark Compilation: MTS - Track01
  • 1999: Boombap Teil 3 vom Ei: Stoika – Endorphin für die Ohren (erste Rap Crew von Mitglied Nora MC)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]