Maiden Stone

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Maiden Stone, Westseite
Maiden Stone, Ostseite

Der Maiden Stone (englisch: Jungfernstein) ist ein frühmittelalterliches Artefakt, das sich am Straßenrand in der Nähe des nordwestlich von Aberdeen (Ostschottland) gelegenen Ortes Inverurie befindet.

Es handelt sich um eine etwa 3,2 Meter hohe Steinplatte aus rosa Granit, mit eingemeißelten piktischen und christlichen Symbolen, die auf das 8. oder 9. Jahrhundert datiert wird. Der Stein weist erhebliche Beschädigungen auf. Die Ostseite zeigt mehrere, auch auf anderen piktischen Symbolsteinen verbreitete Darstellungen: einen Kamm, einen Spiegel, ein sogenanntes Pictish Beast sowie einen stilisierten Kentauren und andere mythologische Wesen. Auf der Westseite finden sich frühchristliche Motive, unter anderem ein Kreuz, sowie die Abbildung eines Mannes zwischen zwei Meeresuntieren - möglicherweise der biblische Jonas und zwei Wale. Im unteren Bereich ist ein spiralförmiges Ornament zu sehen. Die beiden Schmalseiten sind ebenfalls mit Ornamenten verziert.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Aberdeenshire Council, Planning and Economic Development Department: The Maiden Stone. (PDF; 380 kb) Abgerufen am 3. März 2012.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Maiden Stone – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Koordinaten: 57° 18′ 43″ N, 2° 29′ 37″ W