Mammillaria orcuttii

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Mammillaria orcuttii
Mammillaria orcuttii (5757944640).jpg

Mammillaria orcuttii

Systematik
Ordnung: Nelkenartige (Caryophyllales)
Familie: Kakteengewächse (Cactaceae)
Unterfamilie: Cactoideae
Tribus: Cacteae
Gattung: Mammillaria
Art: Mammillaria orcuttii
Wissenschaftlicher Name
Mammillaria orcuttii
Boed.

Mammillaria orcuttii ist eine Pflanzenart aus der Gattung Mammillaria in der Familie der Kakteengewächse (Cactaceae). Das Artepitheton orcuttii ehrt den amerikanischen Naturkundler und Pflanzenjäger Charles Russell Orcutt.[1]

Beschreibung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mammillaria orcuttii wächst meist einzeln, mit kugeligen bis kurz keulig geformten, glänzend blaugrünen Trieben. Die kurz konisch, apikal gerundeten Warzen enthalten reichlich Milchsaft. Die Axillen sind stark bewollt. Die 4 bis 5 Mitteldornen sind schwärzlich braun und werden 0,8 bis 2 Zentimeter lang. Die Randdornen fehlen meist ganz oder sind manchmal in Form von 6 bis 8 kurzen, haarartigen Dornen vorhanden.

Die leuchtend karminroten Blüten weisen einen dunkleren Mittelstreifen auf. Sie sind 1,2 Zentimeter im Durchmesser groß. Die roten Früchte enthalten schwarze Samen.

Verbreitung, Systematik und Gefährdung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mammillaria orcuttii ist im mexikanischen Bundesstaat San Luis Potosí verbreitet.

Die Erstbeschreibung erfolgte 1930 durch Friedrich Bödeker.[2] Als Synonym gilt: Mammillaria phantasma Sotom., Arredondo & M.Mart.Mend. (1999).

Mammillaria orcuttii wird in der Roten Liste gefährdeter Arten der IUCN als „Least Concern (LC)“, d. h. als in der Natur nicht gefährdet, eingestuft.[3]

Nachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Urs Eggli, Leonard E. Newton: Etymological Dictionary of Succulent Plant Names. Springer, Berlin/Heidelberg 2010, ISBN 978-3-642-05597-3, S. 172.
  2. Mammillaria orcutii sp. nov. In: Monatsschrift der Deutschen Kakteengesellschaft, Jg. 2, 1930, S. 258.
  3. Mammillaria orcuttii in der Roten Liste gefährdeter Arten der IUCN 2011. Eingestellt von: Fitz Maurice, W.A. & Fitz Maurice, B., 2002. Abgerufen am 16. Oktober 2011.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]