Mammillaria perezdelarosae

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Mammillaria perezdelarosae
Mammillaria perezdelarosae

Mammillaria perezdelarosae

Systematik
Ordnung: Nelkenartige (Caryophyllales)
Familie: Kakteengewächse (Cactaceae)
Unterfamilie: Cactoideae
Tribus: Cacteae
Gattung: Mammillaria
Art: Mammillaria perezdelarosae
Wissenschaftlicher Name
Mammillaria perezdelarosae
Bravo & Scheinvar

Mammillaria perezdelarosae ist eine Pflanzenart aus der Gattung Mammillaria in der Familie der Kakteengewächse (Cactaceae). Das Artepitheton ehrt den mexikanischen Forstingenieur und Sekretär des botanischen Institutes der Universität in Guadalajara Jorge Perez de la Rosa (* 1955).[1]

Beschreibung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mammillaria perezdelarosae wächst einzeln, kugelig bis länglich. Der leuchtend dunkelgrüne Körper mit den dicht gestellten Warzen wird bis zu 7,5 Zentimeter hoch und bis zu 4,5 Zentimeter im Durchmesser groß. Die Warzen führen keinen Milchsaft. Die Axillen sind manchmal mit zahlreichen Borsten versehen, ansonsten wollig. 30 bis 60 feinnadlige Randdornen, die nur 1 bis 7 Millimeter lang werden, strahlen glasig weiß oder auch glasig braun und bedecken kammförmig den gesamten Pflanzenkörper. Die 1 bis 3 Mitteldornen sind braun bis schwarz, im Neutrieb rot und 0,8 bis 1,4 Zentimeter lang. Die längsten und dicksten sind häufig auch gehakt.

Die Blüten erscheinen wie bei allen Mammillarien im Kranz. Sie sind weißlich rosa und erreichen eine Größe wie auch Durchmesser von 2 Zentimeter. Die Früchte sind weißlich. Die Samen sind schwarz bis schwarzbraun.

Verbreitung und Systematik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mammillaria perezdelarosae ist in den mexikanischen Bundesstaaten Jalisco und Aguascalientes in Gebirgsregionen um 2100 Meter verbreitet.

Die Erstbeschreibung erfolgte 1985 durch Helia Bravo Hollis und Leia Scheinvar.[2]

Es sind folgende Synonyme für Mammillaria perezdelarosae bekannt: Mammillaria bombycina subsp. perezdelarosae (Bravo & Scheinvar) D. R. Hunt (1997) und Escobariopsis perezdelarosae (Bravo & Scheinvar) Doweld (2000).

Es werden folgende Unterarten unterschieden:

Mammillaria perezdelarosae subsp. andersoniana
  • Mammillaria perezdelarosae subsp. perezdelarosae:
    Die Nominatform hat deutlich größere Triebe, die 12 Zentimeter hoch und 5 Zentimeter im Durchmesser groß werden.
  • Mammillaria perezdelarosae subsp. andersoniana W.A. & Betty Fitz Maurice:
    Die Erstbeschreibung erfolgte 2001 durch Walter Alfred Fitz Maurice und Betty Fitz Maurice.[3] Die Unterart hat deutlich kleinere Triebe. Sie werden bis zu 2 Zentimeter hoch und 2,5 Zentimeter im Durchmesser groß. Es ist nur ein Fundort in der Nähe der Stadt Zacatecas in Zentralmexiko in Höhen ab 2000 Metern bekannt.

Nachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Edward F. Anderson: Das große Kakteen-Lexikon. 2. Auflage. Eugen Ulmer, Stuttgart 2011, ISBN 978-3-8001-5964-2, S. 400.
  • Ulises Guzmán,Salvador Arias, Patricia Dávila: Catálogo de cactáceas mexicanas. Universidad Nacional Autónoma de México, Mexiko-Stadt 2003, ISBN 970-9000-20-9, S. 148.
  • W.A. und Betty Fitz Maurice: Feldnotizen – Ein weiterer Blick auf Mammillaria bombycina und M. perezdelarosae und etwas Neues: M. perezdelarosae ssp. andersoniana. In: Mitteilungsblatt des Arbeitskreises für Mammillarienfreunde (AfM). Jahrgang 26(1), 2002, S. 32–37.
  • John Pilbeam: Mammillaria The Cactus File Handbook. cactusfile.com, Southampton 1999, ISBN 0-9528302-8-0, S. 219.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Urs Eggli, Leonard E. Newton: Etymological Dictionary of Succulent Plant Names. Birkhäuser 2004, ISBN 3-540-00489-0, S. 182.
  2. H. Bravo Hollis, L. Scheinvar: Cactaceas y Suculentas Mexicanas. Band 30, Nummer 4, 1985, S. 76.
  3. W. A. Fitz Maurice, Betty Fitz Maurice: Fieldnotes: another look at Mammillaria bombycina and M. perezdelarosae, and something new: M. perezdelarosae ssp. andersoniana. In: Cactus and Succulent Journal. Jg. 73, Heft 5, Los Angeles 2001, S. 263–268.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Mammillaria perezdelarosae – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien