Mammillaria roseoalba

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Mammillaria roseoalba
Mammillaria roseoalba 2014-10-12 01.jpg

Mammillaria roseoalba

Systematik
Ordnung: Nelkenartige (Caryophyllales)
Familie: Kakteengewächse (Cactaceae)
Unterfamilie: Cactoideae
Tribus: Cacteae
Gattung: Mammillaria
Art: Mammillaria roseoalba
Wissenschaftlicher Name
Mammillaria roseoalba
Boed.

Mammillaria roseoalba ist eine Pflanzenart aus der Gattung Mammillaria in der Familie der Kakteengewächse (Cactaceae). Das Artepitheton roseoalba bedeutet ‚(lat. roseoalbus) rosaweiß‘.

Beschreibung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mammillaria roseoalba wächst einzeln. Die niedergedrückten, kugeligen Triebe sind bei einem Durchmesser von 8 bis 10 Zentimeter bis zu 6 Zentimeter hoch. Die deutlich kantigen, etwas gekielten Warzen führen reichlich Milchsaft. Mitteldornen fehlen vollständig. Die 4 bis 5 Randdornen, selten bis sechs, sind gebogen, ungleich nadelig, weißlich mit rosa Basis und bis zu 8 Millimeter lang.

Die weißlichen Blüten sind bis zu 3 Zentimeter lang und im Durchmesser groß. Die keuligen Früchte sind rot und bis zu 1,5 Zentimeter lang. Sie enthalten braune Samen.

Verbreitung, Systematik und Gefährdung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mammillaria roseoalba ist in den mexikanischen Bundesstaaten Tamaulipas, Coahuila, Nuevo León und San Luis Potosí verbreitet.

Die Erstbeschreibung erfolgte 1929 durch Friedrich Bödeker.[1]

In der Roten Liste gefährdeter Arten der IUCN wird die Art als „Data Deficient (DD)“, d. h. mit keinen ausreichenden Daten geführt.[2]

Nachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Edward F. Anderson: Das große Kakteen-Lexikon. 2. Auflage. Eugen Ulmer KG, Stuttgart 2011, ISBN 978-3-8001-5964-2, S. 406.
  • Ulises Guzmán, Salvador Arias, Patricia Dávila: Catálogo de cactáceas mexicanas. Universidad Nacional Autónoma de México, Mexiko-Stadt 2003, ISBN 970-9000-20-9, S. 154.
  • Antonio Gómez Sánchez: Enciclopedia ilustrada de los cactus y otras suculentas: (descripción de las especies, habitat y cuidados de cultivo). Floramedia Espana S.A., Valencia 2006, ISBN 84-89347-56-5, S. 96.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Fr. Bödeker: Mammillaria roseoalba spec. nov. In: Monatsschrift der Deutschen Kakteen-Gesellschaft. Jg. 1, Heft 4, 1929, S. 87.
  2. Mammillaria roseoalba in der Roten Liste gefährdeter Arten der IUCN 2013.2. Eingestellt von: Fitz Maurice, B, Fitz Maurice, W.A., Hernández, H.M. & Sotomayor, M., 2009. Abgerufen am 27. Dezember 2013.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Mammillaria roseoalba – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien