Mammillaria sphaerica

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Mammillaria sphaerica
Mamillaria sphaerica (3779397028).jpg

Mammillaria sphaerica

Systematik
Ordnung: Nelkenartige (Caryophyllales)
Familie: Kakteengewächse (Cactaceae)
Unterfamilie: Cactoideae
Tribus: Cacteae
Gattung: Mammillaria
Art: Mammillaria sphaerica
Wissenschaftlicher Name
Mammillaria sphaerica
A.Dietr.

Mammillaria sphaerica ist eine Pflanzenart aus der Gattung Mammillaria in der Familie der Kakteengewächse (Cactaceae). Das Artepitheton sphaerica bedeutet ‚kugelrund‘.

Beschreibung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mammillaria sphaerica wächst häufig Gruppen bildend, die oft Polster bis zu 50 Zentimeter im Durchmesser ausmachen. Die kugeligen Triebe messen bis zu 5 Zentimeter im Durchmesser. Die konisch bis zylindrisch geformten, schlaffen Warzen führen keinen Milchsaft. Die Axillen sind leicht wollig. Ein gelblicher Mitteldorn ist vorhanden. Er ist gerade und ist 3 bis 6 Millimeter lang. Die 12 bis 14 Randdornen sind gerade, weißlich bis hellgelb und 6 bis 8 Millimeter lang.

Die leuchtend zitronengelbenBlüten weisen einen Durchmesser von 6 bis 7 Zentimeter auf. Die grünlich bis mehr oder weniger purpurfarbenen Früchte haben einen angenehmen Duft. Sie enthalten schwarze Samen.

Verbreitung, Systematik und Gefährdung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mammillaria sphaerica ist in den mexikanischen Bundesstaaten Coahuila, Nuevo León und Tamaulipas verbreitet.

Die Erstbeschreibung erfolgte 1853 durch Albert Gottfried Dietrich.[1] Nomenklatorische Synonyme sind Cactus sphaericus (A.Dietr.) Kuntze (1891), Dolichothele sphaerica (A.Dietr.) Britton & Rose (1923), Neomammillaria sphaerica (A.Dietr.) Fosberg (1931) und Mammillaria longimamma var. sphaerica (A.Dietr.) L.D.Benson (1969).

In der Roten Liste gefährdeter Arten der IUCN wird die Art als „Least Concern (LC)“, d. h. als nicht gefährdet geführt.[2]

Nachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Edward F. Anderson: Das große Kakteen-Lexikon. 2. Auflage. Eugen Ulmer KG, Stuttgart 2011, ISBN 978-3-8001-5964-2, S. 410.
  • N. L. Britton, J. N. Rose: The Cactaceae. Descriptions and Illustrations of Plants of the Cactus Family. Band IV. The Carnegie Institution of Washington, Washington 1923, S. 61–64 (online).
  • Ulises Guzmán, Salvador Arias, Patricia Dávila: Catálogo de cactáceas mexicanas. Universidad Nacional Autónoma de México, Mexiko-Stadt 2003, ISBN 970-9000-20-9, S. 158.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. In: H. Poselger: Beitrag zur Kakteenkunde. Beschreibung einiger neuerer und Zusätze zu einigen älteren Kakteenarten. In: Allgemeine Gartenzeitung. Band 21, Nr. 12, 1853, S. 94 (online)
  2. Mammillaria sphaerica in der Roten Liste gefährdeter Arten der IUCN 2020-3. Eingestellt von: Heil, K. & Terry, M., 2009. Abgerufen am 8. März 2021.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Mammillaria sphaerica – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien