Mammillaria sphaerica

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Mammillaria sphaerica
Mamillaria sphaerica (3779397028).jpg

Mammillaria sphaerica

Systematik
Ordnung: Nelkenartige (Caryophyllales)
Familie: Kakteengewächse (Cactaceae)
Unterfamilie: Cactoideae
Tribus: Cacteae
Gattung: Mammillaria
Art: Mammillaria sphaerica
Wissenschaftlicher Name
Mammillaria sphaerica
A.Dietr.

Mammillaria sphaerica ist eine Pflanzenart aus der Gattung Mammillaria in der Familie der Kakteengewächse (Cactaceae). Das Artepitheton sphaerica bedeutet ‚(lat. sphaericus) kugelrund‘.

Beschreibung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mammillaria sphaerica wächst häufig Gruppen bildend, die oft Polster bis zu 50 Zentimeter im Durchmesser ausmachen. Die kugeligen Triebe messen bis zu 5 Zentimeter im Durchmesser. Die konisch bis zylindrisch geformten, schlaffen Warzen führen keinen Milchsaft. Die Axillen sind leicht wollig. Ein gelblicher Mitteldorn ist vorhanden. Er ist gerade und ist 3 bis 6 Millimeter lang. Die 12 bis 14 Randdornen sind gerade, weißlich bis hellgelb und 6 bis 8 Millimeter lang.

Die leuchtend zitronengelbenBlüten weisen einen Durchmesser von 6 bis 7 Zentimeter auf. Die grünlich bis mehr oder weniger purpurfarbenen Früchte haben einen angenehmen Duft. Sie enthalten schwarze Samen.

Verbreitung, Systematik und Gefährdung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mammillaria sphaerica ist in den mexikanischen Bundesstaaten Coahuila, Nuevo León und Tamaulipas verbreitet.

Die Erstbeschreibung erfolgte 1853 durch Albert Gottfried Dietrich.[1] Synonyme von Mammillaria sphaerica A.Dietr. sind Mammillaria longimamma var. sphaerica (A.Dietr.) K.Brandegee ex Bailey (1900) und Dolichothele sphaerica (A.Dietr.) Britton & Rose (1923).

In der Roten Liste gefährdeter Arten der IUCN wird die Art als „Least Concern (LC)“, d. h. als nicht gefährdet geführt.[2]

Nachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Edward F. Anderson: Das große Kakteen-Lexikon. 2. Auflage. Eugen Ulmer KG, Stuttgart 2011, ISBN 978-3-8001-5964-2, S. 410.
  • N. L. Britton, J. N. Rose: The Cactaceae. Descriptions and Illustrations of Plants of the Cactus Family. Band IV. The Carnegie Institution of Washington, Washington 1923, S. 61 ff. (online).
  • Ulises Guzmán, Salvador Arias, Patricia Dávila: Catálogo de cactáceas mexicanas. Universidad Nacional Autónoma de México, Mexiko-Stadt 2003, ISBN 970-9000-20-9, S. 158.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Beschreibung einiger neuerer und Zusätze zu einigen älteren Kakteenarten. In: Allgemeine Gartenzeitung. Jg. 21, 1853, S. 94 (online)
  2. Mammillaria sphaerica in der Roten Liste gefährdeter Arten der IUCN 2013.2. Eingestellt von: Heil, K. & Terry, M., 2009. Abgerufen am 20. Dezember 2013.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Mammillaria sphaerica – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien