Mandla Mandela

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Mandla Mandela (* 1974 in Orlando East, Soweto) ist ein südafrikanischer Politiker.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mandela ist der Sohn von Makgatho Mandela und Enkel von Nelson Mandela. Nachdem Nelson Mandela auf eine Führungsrolle der Thembu verzichtete hatte und Makghatho Mandela 2005 an der Immunschwächekrankheit Aids verstorben war, wurde Mandla Mandela zum Führer einer Untergruppe der Thembu.

Mandla Mandela trat im April 2009 bei den Wahlen in Südafrika als Kandidat an.[1]

Er trat 2015 zum Islam über und heiratete im Februar 2016 zum vierten Mal.[2]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. BBC NEWS | Africa | Mandela grandson enters politics
  2. Mandla Mandela takes fourth wife. jacarandafm.com (englisch), abgerufen am 10. Februar 2016