Manfred Klein (Typograf)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Manfred Klein (* 1932 in Berlin; † 2018[1]) war ein deutscher Typograf.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Manfred Klein wurde 1932 in Berlin geboren. Um 1950 besuchte er Abendkurse bei Günter Gerhard Lange[2], absolvierte später eine Schriftsetzerlehre und studierte an der Meisterschule für Graphik und Buchgewerbe, Berlin. Er war unter anderem freischaffend tätig[3], arbeitete allerdings eher inhaltlich als visuell[4]. Nachdem er zu Beginn der 1980er Jahre seine Agentur an die New Yorker Werbeagentur Ogilvy verkaufte[4], begann er wieder, sich mit Typografie zu beschäftigen.[4]

Manfred Klein kreierte und digitalisierte hunderte von Schrifttypen, viele davon stellte er kostenlos zur Verfügung.

Werke[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Heym, Stefan; Klein, Manfred; Zapf, Hermann; u. a.: G.G.L., Günter Gerhard Lange, Typographische Gesellschaft München, München 1983
  • Hans D. Baumann und Manfred Klein: Desktop Publishing: Typografie, Layout, Falken Verlag, 1994, ISBN 978-3806843309

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Manfred Klein's Fonteria. Abgerufen am 23. Januar 2021.
  2. TbP Font Talk - Manfred Klein :: Seite 1/4::. Abgerufen am 23. Januar 2021.
  3. Manfred Klein. Klingspor Museum, abgerufen am 23. Januar 2021.
  4. a b c TbP Font Talk - Manfred Klein :: Seite 3/4::. Abgerufen am 23. Januar 2021.