Maria Marx (Schauspielerin)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Maria Marx (geb. vor 1956) ist eine deutsche[1], ehemalige Schauspielerin.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Marx’ einzige bekannte Rolle ist eine Hauptrolle in dem Exploitationfilm Ilsa, She Wolf of the SS aus dem Jahr 1974, in dem sie die KZ-Gefangene Anna spielt, an der die Titelheldin Ilsa Menschenversuche vornimmt, und die den Widerstand der Häftlinge anführt.

Marx arbeitete auch als Fotografin. Im Jahr 1956 heiratete sie den Regisseur und Autoren Melvin van Peebles. Das Paar lebte in den fünfziger und sechziger Jahren in Mexiko und den Niederlanden, bevor es sich 1960 trennte.[2][3] Marx’ Kinder Mario van Peebles, Megan van Peebles und Max van Peebles sind ebenfalls Schauspieler.

Filmografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Terri Ginsberg/Andrea Mensch: A Companion to German Cinema, Wiley 2012, ISBN 978-1-4051-9436-5, S. 274
  2. http://people.com/archive/mario-van-peebles-actordirector-36/
  3. Jessie Carney Smithm (Hrsg): Encyclopedia of African American Popular Culture, Greenwood, Santa Barbara 2011, ISBN 978-0-313-35797-8, S. 1443