Marina Rumjanzewa

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Marina Rumjanzewa (* 1958 in Moskau) ist eine Schweizer Journalistin sowie Buch- und Filmautorin.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Marina Rumjanzewa ist in Moskau aufgewachsen. Nach dem Abschluss des Germanistik-Studiums an der Moskauer Linguistischen Universität arbeitete sie als Redakteurin und Korrespondentin für Moskauer Zeitungen und Zeitschriften sowie für die Presseagentur Nowosti und für den Ersten Kanal des russischen Fernsehens. Sie drehte unter anderem eine Reihe von TV-Dokumentationen.

Werke[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Seit 1992 lebt Marina Rumjanzewa in der Schweiz, arbeitet auf Deutsch für Schweizer und deutsche Medien, vorwiegend zu den Themen Kultur, Kulturgeschichte und Gesellschaft (Schweizer Fernsehen, 3sat, Neue Zürcher Zeitung, Kulturmagazin „du“ und andere).

Filme[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bücher[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Auf der Datscha. Eine kleine Kulturgeschichte und ein Lesebuch. Dörlemann Verlag 2009, ISBN 978-3-908777-35-9.
  • Tänzerin Anna Huber. In Bewegungen. Basis allen Lebens. Pro Futura Verlag 2005
  • Schöne Neue Welt? (Silvia Voser – Fotos, Marina Rumjanazewa – Text) Benteli Verlag, Bern 1996

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Das Prinzip Dada