Markelfinger Winkel

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Markelfinger Winkel
Aerials Zellersee Mettnau.jpg
Schrägluftbild mit Blick auf den Gnadensee hinter der Halbinsel Mettnau, und dessen Fortsetzung Markelfinger Winkel
Geographische Lage Baden-Württemberg
Zuflüsse Westlicher Sibach
Abfluss Gnadensee
Orte am Ufer Markelfingen
Ufernaher Ort Radolfzell
Daten
Koordinaten 47° 44′ 17″ N, 8° 59′ 40″ OKoordinaten: 47° 44′ 17″ N, 8° 59′ 40″ O
Markelfinger Winkel (Baden-Württemberg)
Markelfinger Winkel
Fläche 1,06 km²
Länge 1,44 km
Breite 980 m
Umfang 4 km
Bodenseebezp.png
Der Untersee mit seinen Untergewässern.
Vorlage:Infobox See/Wartung/NACHWEIS-FLÄCHEVorlage:Infobox See/Wartung/NACHWEIS-SEEBREITEVorlage:Infobox See/Wartung/NACHWEIS-UMFANG

Der Markelfinger Winkel bildet einen Teil des Bodensees zwischen dem oberen Teil der Halbinsel Mettnau und Markelfingen. Er ist die nordwestliche Fortsetzung des Gnadensees und mit ihm Teil des Untersees. Er misst in der Fläche rund einen Quadratkilometer.[1]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Bodensee: Teilseen und Rheinmündung (Karte)