Markus Hesse (Schiedsrichter)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Markus Hesse (* 1965) ist ein ehemaliger deutscher Basketballschiedsrichter.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der aus dem Hamburger Stadtteil Eißendorf stammende und den Verein Grün-Weiß Harburg vertretende Hesse[1] begann seine Schiedsrichterlaufbahn im Alter von 16 Jahren. leitete als Schiedsrichter ab 1989 Spiele in der Basketball-Bundesliga, am Ende der Saison 2015/16 zog er sich aus der Bundesliga zurück.[2] Ab 1995 war der beruflich als Kaufmann in der Petrochemieindustrie tätige Hamburger auch auf internationale Ebene für den europäischen Basketballverband als Schiedsrichter im Einsatz, leitete Länder-[3] und Europapokalspiele.[1]

Fußnoten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b http://www.neuerruf.de/pages/archiv/2008/media_Archiv_2008/NRH_KW_01-08.pdf
  2. DBB-Schiedsrichter-Newsletter Nr. 85 / 16. September 2016. Deutscher Basketball Bund, abgerufen am 14. Juli 2019.
  3. archive.fiba.com: 2003 European Championship for Cadettes. Abgerufen am 14. Juli 2019.