Marriner S. Eccles Federal Reserve Board Building

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Marriner S. Eccles Federal Reserve Board Building

(Federal Reserve Building)

2008

2008

Daten
Ort Washington, D.C.
Architekt Paul Philippe Cret
Baustil Stripped Classicism (Neoklassizismus)
Baujahr 1937
Höhe 25,91 m
Koordinaten 38° 53′ 34,8″ N, 77° 2′ 44,5″ WKoordinaten: 38° 53′ 34,8″ N, 77° 2′ 44,5″ W

Das Marriner S. Eccles Federal Reserve Board Building ist ein Verwaltungsgebäude in der 20th Street/Constitution Avenue, Foggy Bottom, in Washington, D.C.[1]

Es wurde 1937 nach Plänen von Paul Philippe Cret[2] gebaut und hieß zunächst Federal Reserve Building. 1982 erhielt das Gebäude den heutigen Namen (nach Marriner S. Eccles).

Das vierstöckige Gebäude hat eine Grundfläche in Form des Buchstabens H. Die Fassade ist mit Georgia-Marmor, der Boden und die Wände des Atriums sind mit Travertin ausgekleidet. Der neoklassizistische Stil des Gebäudes – in den USA stripped-down oder starved classicism genannt, d. h. „reduzierter Klassizismus“[3] – kann mit Werken Albert Speers verglichen werden.[4][5]

Hier befindet sich seit Beginn der Hauptsitz der Federal Reserve.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Eccles Building – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. 2001-2049 Constitution Avenue NW
  2. http://www.federalreserve.gov/aboutthefed/aroundtheboard/history-buildings.htm
  3. Raphael Rosenberg: Architekturen des „Dritten Reiches“. „Völkische“ Heimatideologie versus internationale Monumentalität. In Ariane Hellinger u. a.: Die Politik in der Kunst und die Kunst in der Politik. Springer VS, Wiesbaden 2013, S. 57–85, auf S. 76.
  4. G. Martin Moeller Jr.: AIA Guide to the Architecture of Washington. 4. Auflage, Johns Hopkins University Press, Baltimore 2006, S. 182.
  5. Martin Kitchen: Speer. Hitler’s Architect. Yale University Press, New Haven (CT)/London 2015, S. 32.