Mary Hoare

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Mary Hoare (* 1753; † 1820) [1] war eine englische Malerin. Sie war die Tochter des Malers William Hoare (1711–1769) und die Schwester von Prince Hoare (1755–1834), der Maler und Librettist war. Ihr Bruder hatte starken Einfluss auf ihr Schaffen. [2]

Werk und Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mary Hoare ist eine heute weitgehend unbekannte Künstlerin. Sie heiratete Henry Hoare (of Stourhead) im Jahre 1765[3] und stellte zwischen 1761 und 1764 Arbeiten in der Society of Artists of Great Britain und in der Free Society of Artists aus.[4] Einige von Mary Hoare Pastellen von Genreszenen oder weiblichen Porträts sind im Besitz des National Trust und werden heute in der Gemäldesammlung von Stourhead aufbewahrt. [5]

Viele ihrer heute bekannten Werke befassen sich mit Szenen aus Shakespeares Dramen. Diese Bilder befinden sich im Yale Center of British Art.[6]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Hammerschmidt-Hummel, Hildegard, hg. Die Shakespeare-Illustration (1594–2000): Bildkünstlerische Darstellungen zu den Dramen William Shakespeares: Katalog, Geschichte, Funktion und Deutung. Vol. 3, Katalog: Abbildungen 1494-3000, hg. von Hildegard Hammerschmidt-Hummel. Wiesbaden: Harrassowitz Verlag, 2003.
  • Kindler, Simone. Ophelia: Der Wandel von Frauenbild und Bildmotiv. Berlin: Reimer 2004.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Referenzen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Yale Center of British Art - Mary Hoare, Ophelia's death
  2. Hammerschmidt-Hummel, Hildegard. Die Shakespeare-Illustration (1594-2000): Bildkünstlerische Darstellungen zu den Dramen William Shakespeares. Wiesbaden: Harrassowitz Verlag, 2003. S.249.
  3. Hammerschmidt-Hummel, Hildegard 2003. S.249.
  4. Hammerschmidt-Hummel, Hildegard. 2003. S.249.
  5. Arcadjy, Auktionsergebnisse abgerufen am 29. Juni 2015.
  6. Mary Hoare's works at the Yale Center for British Art