Mary Hoare

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Mary Hoare (* 1753; † 1820) [1] war eine englische Malerin. Sie war die Tochter des Malers William Hoare (1711-1769) und die Schwester von Prince Hoare (1755-1834), der ebenfalls Maler war. Ihr Bruder hatte starken Einfluss auf ihr Schaffen. [2]

Werk und Leben[Bearbeiten]

Mary Hoare ist eine heute weitgehend unbekannte Künstlerin. Sie heiratete Henry Hoare (of Stourhead) im Jahre 1765[3] und stellte zwischen 1761 und 1764 Arbeiten in der Society of Artists of Great Britain und in der Free Society of Artists aus.[4] Einige von Mary Hoare Pastellen von Genreszenen oder weiblichen Porträts sind im Besitz des National Trust und werden heute in der Gemäldesmamlung von Stourhead aufbewahrt. [5]

Viele ihrer heute bekannten Werke befassen sich mit Szenen aus Shakespeares Dramen. Diese Bilder befinden sich im Yale Center of British Art.[6]

Literatur[Bearbeiten]

  • Hammerschmidt-Hummel, Hildegard, hg. Die Shakespeare-Illustration (1594–2000): Bildkünstlerische Darstellungen zu den Dramen William Shakespeares: Katalog, Geschichte, Funktion und Deutung. Vol. 3, Katalog: Abbildungen 1494-3000, hg. von Hildegard Hammerschmidt-Hummel. Wiesbaden: Harrassowitz Verlag, 2003.
  • Kindler, Simone. Ophelia: Der Wandel von Frauenbild und Bildmotiv. Berlin: Reimer 2004.

Weblinks[Bearbeiten]

Referenzen[Bearbeiten]

  1. Yale Center of British Art - Mary Hoare, Ophelia's death
  2. Hammerschmidt-Hummel, Hildegard. Die Shakespeare-Illustration (1594-2000): Bildkünstlerische Darstellungen zu den Dramen William Shakespeares. Wiesbaden: Harrassowitz Verlag, 2003. S.249.
  3. Hammerschmidt-Hummel, Hildegard 2003. S.249.
  4. Hammerschmidt-Hummel, Hildegard. 2003. S.249.
  5. Arcadjy, Auktionsergebnisse abgerufen am 29. Juni 2015.
  6. Mary Hoare's works at the Yale Center for British Art