Mastodynie

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Klassifikation nach ICD-10
N64.4 Mastodynie
ICD-10 online (WHO-Version 2019)

Der Begriff Mastodynie bezeichnet das Spannungsgefühl bzw. die Schmerzen beider Mammae (Milchdrüsen). Es tritt vor allem in der zweiten Zyklushälfte, besonders im Rahmen eines prämenstruellen Syndroms auf. Sie kann auch bei einem Mann mit echter Gynäkomastie vorkommen.

Mastodynie ist auf Wassereinlagerungen zurückzuführen. Sie können durch Sport und Bewegung schneller abgebaut werden.