Mathias Grassow

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Mathias (Stephan) Grassow (* 1963) ist ein deutscher Musiker aus Wiesbaden.

Grassow ist international als Keyboarder bekannt für seine Produktion mit dem Ex-Popol Vuh-Musiker Klaus Wiese. Er spielte in den 1970er-Jahren Schlagzeug und Gitarre und stieg in den 1980er-Jahren auf Keyboard um. Seit den späten 1980er Jahren spezialisierte er sich auf Bordun und facettenreiche Obertonmusik, erforschte hier deren Effekte auf die menschliche Psyche (altindisches Nada-Yoga) unter Zuhilfenahme von Stimme, Tambura, Zither, Flöten, Klangschalen und selbstgebauten Instrumenten. Seine Kunst ist beeinflusst von fernöstlicher Philosophie, dem Sufismus, sowie keltischer und schamanischer-nordeuropäischer Musik.

Weblinks[Bearbeiten]