MediaFire

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
MediaFire
Mediafire logo.svg
www.mediafire.com
Motto Online storage for everyone
Beschreibung Sharehoster
Registrierung benötigt
Sprachen englisch
Erschienen 2006
Status aktiv

MediaFire ist ein Sharehoster, der 2006 gegründet wurde und dessen Sitz sich in Harris County (Texas/USA) befindet. Eine Client-Version existiert für Microsoft Windows, MacOS, Linux, Android, IOS, Blackberry und Web-App.[1]

Verwendung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nutzer können Dateien online austauschen oder – in der kostenpflichtigen Variante – sichern, mittels einer Weboberfläche oder einer zu installierenden Desktop-Software. Mediafire verschlüsselt hochgeladene Dateien nicht, wie z. B. Mega.

In der kostenfreien Basis-Version verfügt der Nutzer über 10 GB Speicherplatz. Dateien werden nicht zwingend dauerhaft gespeichert.[2] Einzelne Uploads können bis zu 20 GB groß sein.[3] Es gibt Optionen, die Downloads öffentlich und privat zu veröffentlichen.[4]

Die kostenpflichtigen Versionen „Pro“ und „Business“ bieten u. a. mehr Speicherplatz, persistente Datenspeicherung, erlauben Verschlüsselung von Archiven und verzichten auf Werbung und Download-Captchas.

Rezeption[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das PC Magazin nannte MediaFire eine von den „Top 100 Undiscovered websites“ und „Top Website of 2008“ (Beste Website 2008).[5][6] MediaFire verzeichnet über 43 Millionen registrierte Nutzer, über 1,3 Milliarden Unique Visits im Jahr 2012 und über 12 Millionen durchschnittliche Nutzer am Tag.[7] Weltweit befindet sich die Webseite (gemessen am Alexa Internet-Rang) auf Platz 146, der meistaufgerufenen Webseiten.[8]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. MediaFire. Abgerufen am 18. Februar 2019 (amerikanisches Englisch).
  2. How long will my uploaded files be stored? (Memento des Originals vom 26. Juni 2013 im Webarchiv archive.is) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/knowledgebase.mediafire.com Mediafire FAQ
  3. What types of files can I upload to MediaFire?@1@2Vorlage:Toter Link/knowledgebase.mediafire.com (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiveni Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis. Mediafire FAQ
  4. http://knowledgebase.mediafire.com/article.php?id=182. Abgerufen am 18. Februar 2019.
  5. Top 100 Undiscovered Web Sites – MediaFire (Memento des Originals vom 27. März 2008 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.pcmag.com
  6. Apps and Services – The Top 100 Classic Web Sites
  7. MediaFire. Abgerufen am 18. Februar 2019 (amerikanisches Englisch).
  8. Mediafire.com Traffic, Demographics and Competitors - Alexa. Abgerufen am 18. Februar 2019.