Mehde-Aue

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Mehde-Aue

BW

Daten
Lage Niedersachsen, Deutschland
Flusssystem Elbe
Abfluss über Oste → Elbe → Nordsee
Quelle Bei Hesedorf (Gyhum)
53° 11′ 27″ N, 9° 21′ 59″ O
Quellhöhe ca. 28 m ü. NN
Mündung Bei Zeven in die OsteKoordinaten: 53° 19′ 4″ N, 9° 17′ 19″ O
53° 19′ 4″ N, 9° 17′ 19″ O
Mündungshöhe ca. 23 m ü. NN
Höhenunterschied ca. 5 m
Länge 19,8 km
Einzugsgebiet 97,91 km²
Rechte Nebenflüsse Abbendorfer Kanal, Buschhorstbach, Osenhorster Bach, Rhalandsbach
Kleinstädte Zeven

Die Mehde-Aue ist ein linker Zufluss der Oste im Landkreis Rotenburg (Wümme) in Niedersachsen. Sie fließt durch den Ort Zeven.

Verlauf[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Quellgebiet liegt ca. 1 km östlich von Hesedorf (Gyhum), nahe der Straße nach Abbendorf. Da die Aue der Quellfluss der Mehde ist, werden beide als Mehde-Aue bezeichnet. Die Mehde-Aue ist insgesamt 19,76 km lang und umfasst ein Einzugsgebiet von insgesamt 97,91 km². Die Mehde-Aue hat mehrere Zuflüsse, der Abbendorfer Kanal mündet bei Hesedorf in das Gewässer, der Buschhorstbach bei Gyhum. Nächste Zuflüsse sind der Osenhorster Bach mit der Mündung zwischen Gyhum und Wehldorf und der Rhalandsbach, der in Zeven zufließt. Die Mehde-Aue hat bis Zeven einen begradigten Verlauf und ist als naturfern einzustufen. In Zeven ist sie innerhalb des Stadtkerns überbaut, fließt dann durch den Stadtpark und –wald. Ab Zeven kann der weitere Verlauf als naturnah angesehen werden.

Die Mehde-Aue mündet 2 km nördlich von Zeven in Höhe des Ortes Offensen linksseitig in die Oste.