Melita Sunjic

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Melita Sunjic (* 1955 in Rijeka) ist eine österreichische Journalistin und Publizistin mit kroatischen Wurzeln. Sie war langjährige Pressesprecherin des UNHCR.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Melita Sunjic kam 1957 als Flüchtlingskind nach Österreich.[1] Bis zu ihrem zehnten Lebensjahr wohnte sie mit ihren Eltern in einem UNHCR-Flüchtlingslager in Steyr und Linz. Nach einem Studium der Publizistik und Promotion an der Universität Wien arbeitete Sunjic als Journalistin, zwischen 1980 und 1993 leitete sie die außenpolitische Redaktion der Wiener Zeitung. Danach wechselte sie zum UNHCR – dem Flüchtlingshilfswerk der Vereinten Nationen. Als leitende Pressesprecherin war sie in Kriegs- und Krisenregionen in Afghanistan, im Sudan, in Angola, im Irak, in den Balkanländern, in Georgien und in Nepal im Einsatz. Zudem führte sie Feldforschungen zu den Migrationsgründen, Erwartungen, Strategien und der Verwundbarkeit flüchtender Menschen im Nahen und Mittleren Osten und in afrikanischen Ländern durch. Auf Basis dieser Studien entwickelte sie die Kampagne "www.tellingtherealstory.org", eine digitale Plattform des Informationsaustausches, die seitdem jährlich von mehreren Millionen Menschen aus den betroffenen Ländern besucht wird.[2][3]

In Medien äußerte sich Sunjic wiederholt kritisch über den Umgang der Politik mit aktuellen Flüchtlingsbewegungen und forderte mehr Solidarität.[4]

Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Werke[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. czernin-verlag.com: Melita H. Sunjic; abgerufen am 3. Mai 2018
  2. orf.at vom 3. Mai 2018: Melita Sunjic – Im Gespräch; abgerufen am 3. Mai 2018
  3. profil.at vom 18. Jänner 2017: Die Mythenzertrümmerin: UNHCR–Expertin Sunjic über Lügen auf Flüchtlingsrouten; abgerufen am 3. Mai 2018
  4. orf.at vom 31. Oktober 2015: Melita Sunjic: Zäune rechtlich nicht haltbar; abgerufen am 3. Mai 2018
  5. renner-institut.at: Bruno-Kreisky-Preis für das Politische Buch – PreisträgerInnen 1993-2017 (PDF); abgerufen am 3. Mai 2018
  6. falter.at: Remix im Kochtopf. Improvisationsküche für Studenten, Singles, hart...; abgerufen am 3. Mai 2018