Mencia

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel behandelt die spanische Rebsorte. Zum amerikanischen Komiker und Schauspieler siehe Carlos Mencia.
‘Mencia’
Synonyme ‘Jaen’, ‘Jaen du Dão’ – für weitere siehe Abschnitt Synonyme
‘Mencia’
Art Edle Weinrebe (Vitis vinifera subsp. vinifera)
Verwendung
Herkunft Spanien
VIVC-Nr. 7623
Liste von Rebsorten
Menciatrauben in Ribeira Sacra

‘Mencía’ ist eine Rotweinsorte, die in den autonomen Regionen Nordwestspaniens Galicien und Kastilien (insbesondere in den Anbaugebieten Bierzo, Rías Baixas, Valdeorras und Vinos de León) stark verbreitet ist und die im spanischen Rebsortenspiegel den 9. Rang mit knapp 11.330 Hektar Rebfläche belegt.

Abstammung, Herkunft[Bearbeiten]

autochthone Rebsorte aus der Region um Villafranca del Bierzo. In Spanien durchgeführte DNA-Analysen belegten, dass die portugiesische Sorte ‘Jaen du Dão’ ein Klon der Sorte Mencia ist.

Wein[Bearbeiten]

Sie erbringt leichte, recht duftige, eher hellrote Weine, die in ihrer Jugend getrunken werden sollten.

Synonyme[Bearbeiten]

‘Fernao Pires Tinta’, ‘Giao’, ‘Jaen’, ‘Jaen du Dão’, ‘Jaen Galego’, ‘Jaen Galeno’, ‘Jaen Noir’, ‘Jaen Tinto’, ‘Loureiro Tinto’, ‘Mencin’, ‘Negra’, ‘Negro’, ‘Tinto Mencia’, ‘Tinto Mollar’.[1]

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. 16.2.2014Mencia in der Datenbank Vitis International Variety Catalogue des Instituts für Rebenzüchtung Geilweilerhof (englisch)