Menhir von Schlausenbach

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Menhir von Schlausenbach Forstmeister-Jansen-Stein
Forstmeister-Jansen-Stein

Forstmeister-Jansen-Stein

Menhir von Schlausenbach (Rheinland-Pfalz)
Red pog.svg
Koordinaten 50° 15′ 31,4″ N, 6° 21′ 25,6″ OKoordinaten: 50° 15′ 31,4″ N, 6° 21′ 25,6″ O
Ort Buchet, Rheinland-Pfalz, Deutschland

Der Menhir von Schlausenbach (auch als Forstmeister-Jansen-Stein bezeichnet) ist ein Menhir zwischen Buchet und Schlausenbach im Eifelkreis Bitburg-Prüm in Rheinland-Pfalz.

Lage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Stein befindet sich in einem ausgedehnten Waldgebiet in der Schneifel am Nordhang des Schwarzen Mannes. Der nächstgelegene Ort ist das nördlich befindliche Schlausenbach, der Standort liegt aber auf dem Gemeindegebiet von Buchet. Der Menhir ist über einen Waldweg erreichbar.

Beschreibung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Menhir besteht aus Grauwacke. Er hat eine Höhe von 150 cm, eine Breite von 80 cm und eine Tiefe von 63 cm. Der Stein ist kantig und läuft in einer eckigen Spitze aus. Er ist auf einem modernen Sockel aufgestellt.[1]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Johannes Groht: Menhire in Deutschland. Landesamt für Denkmalpflege und Archäologie Sachsen-Anhalt, Halle (Saale) 2013, ISBN 978-3-943904-18-5, S. 290, 343.
  • Horst Kirchner: Die Menhire in Mitteleuropa und der Menhirgedanke (= Akademie der Wissenschaften und der Literatur. Abhandlungen der Geistes- und Sozialwissenschaftlichen Klasse. Jahrgang 1955, Nr. 9). Wiesbaden 1955, S. 153.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Johannes Groht: Menhire in Deutschland. S. 343.