Mercedes-Benz F 300 Life Jet

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Mercedes-Benz
1997 Mercedes-Benz F300 Life Jet Concept Vehicle.jpg
F 300 Life Jet
Präsentationsjahr: 1997
Fahrzeugmesse: IAA
Klasse: Leichtfahrzeug
Karosseriebauform: Coupé
Motor: Ottomotor:
1,6 Liter (75 kW)
Serienmodell: keines

Der Mercedes-Benz F 300 Life Jet war ein dreirädriges Konzeptfahrzeug von Daimler-Benz, das auf dem Internationalen Automobil-Ausstellung 1997 präsentiert wurde.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nach einer Vorstands-Erprobungsfahrt am 23. Dezember 1995 mit einem Versuchsträger auf dem Hockenheimring entwickelte Mercedes-Benz den F 300 zu einem seriennahen Ausstellungsfahrzeug für die IAA 1997.[1]

Konstruktion[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Antrieb[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ein Viertakt-Ottomotor mit 4 Zylindern und 1,6 Liter mit elektrohydraulisch gesteuertem 5-Gang-Schaltgetriebe und sequenzieller Gangwahl trieb über einen Zahnriemen das Hinterrad an. Der 75 kW leistende Motor entstammte der A-Klasse von Mercedes-Benz.[1]

Fahrwerk[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die aktive Wanksteuerung („Active Tilt Control“, abgekürzt ATC) steuerte die Schräglage der Vorderräder und der Kabine mit dem Hinterradantrieb bis zu einem maximalen Neigungswinkel von 30 Grad.[2] Sie besteht aus einer Hydraulikpumpe, einem Neigungsgeberzylinder und zwei Hebelwellen, die bei Bedarf die oberen Anlenkpunkte der schräg eingebauten Feder-Dämpfer-Einheiten verschieben. Der Sollwert der Neigung wird aus der Fahrgeschwindigkeit, der Querbeschleunigung und den Lenkwinkel errechnet.[1]

Karosserie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die zweisitzige Karosserie ist aus Aluminium gebaut und wiegt 89 Kilogramm.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • F 300 Life Jet. Das Kurvengenie. In: Die Forschungsfahrzeuge von Mercedes-Benz. Daimler AG, S. 38–41, abgerufen am 25. April 2016 (PDF).

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c Georg Kacher: Immer mit Vollgas hinein in die Kurve. Noch steht die Entscheidung nicht fest, ob die Studie im Museum oder auf der Straße landet. Süddeutsche Zeitung, 8. November 1997, abgerufen am 25. April 2016.
  2. Axel Westphal: Wankomat. Fahrbericht Mercedes F 300 Life-Jet. In: Test & Technik. Motorrad, 1997, S. 30–32, abgerufen am 25. April 2016 (PDF; 1,2 MB).