Mianwali

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Mianwali
مِيانوالى
Staat: PakistanPakistan Pakistan
Provinz: Punjab
Koordinaten: 32° 35′ N, 71° 33′ OKoordinaten: 32° 35′ 7″ N, 71° 32′ 37″ O

Höhe: 210 m

 
Einwohner: 118.883 (Zensus 2017)
Zeitzone: PST (UTC+5)
Mianwali (Pakistan)
Mianwali (32° 35′ 7″ N, 71° 32′ 37″O)
Mianwali

Mianwali (Urdu:مِيانوالى) ist die Hauptstadt des Distrikt Mianwali in der Provinz Punjab in Pakistan.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vor der britischen Herrschaft bildete das Gebiet einen integralen Bestandteil des griechisch-baktrischen Reiches. Unmittelbar vor der Annexion des Punjab durch die Briten nach dem Ersten Sikh-Krieg war dieses Gebiet Teil des Sikh-Reiches. Während der britischen Herrschaft wurde Indien in Provinzen, Divisionen und Distrikte unterteilt. Die Briten hatten die Stadt Mianwali zum Hauptquartier des Distrikts Bannu gemacht, das damals Teil der Division Dera Ismail Khan in der Provinz Punjab war. Inzwischen ist Mianwali Verwaltungssitz des gleichnamigen Distrikt Mianwali. Die Einwohnerzahl von Mianwali lag nach der Volkszählung von 1901 in Indien bei 3591 Personen. Inzwischen ist Mianwali zu einer Großstadt herangewachsen.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zensusjahr Einwohnerzahl[1]
1901 003.591
1972 048.304
1981 059.159
1998 080.171
2017 118.883

Söhne und Töchter der Stadt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Tariq Niazi (1940–2008), Hockeyspieler
  • Khalid Rehmat (* 1968), römisch-katholischer Ordensgeistlicher, Apostolischer Vikar von Quetta

Galerie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Pakistan: Provinzen und Großstädte - Einwohnerzahlen, Karten, Grafiken, Wetter und Web-Informationen. Abgerufen am 20. März 2020.