Michael Phillips (Autor)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Michael Ray Phillips (* 1946 in Arcata, Kalifornien) ist ein US-amerikanischer Schriftsteller und Bestsellerautor.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Michael Phillips war der Sohn des Armeeveteranen Denver Phillips der im Zweiten Weltkrieg dem Army Air Corps angehörte, und dessen Frau (“Rosie the Riveter”) Eloise. Er wurde in der kleinen Nordkalifornien Universitätsstadt Arcata geboren. Dort besuchte er das Humboldt State College (heute eine Universität), wo er 1969 einen Abschluss in Physik, Mathematik, Sprachen erwarb und anschließend noch einem in Bildung und Geschichte. Eine prägende Erfahrung mit Gott im Jahr 1969 in Deutschland und durch die Schriften des Quäkers Thomas Kelly ebenfalls stark beeinflusst, verändert die Richtung in seinem Leben grundlegend.[1]

Phillips hat über 50 Bücher veröffentlicht und zählt mit einer Gesamtauflage von über fünf Millionen Exemplaren zu den populärsten Autoren der Vereinigten Staaten. Er bereitet in seinen Romanen unter anderem die wechselvoll Geschichte Schottlands auf, die sowohl als Thriller als auch als historische Erzählung verfasst sind.

Ein Lebenswunsch von Michael Phillips war es, die Popularität des schottischen Schriftstellers George MacDonald zu erneuern, dessen Lehren eine zentrale Bedeutung für die spirituelle Ausrichtung von ihm und seiner Frau hatten. So übertrug er einige der längeren Erzählungen MacDonalds, die teilweise mit schottischen Akzent durchsetzt waren, in kürzere und leichter verständliche Editionen. Besonders bekannt sind seine Bücher der großen Schottlandsaga um den Stein der Kelten.[2]

Er fungierte auch als Co-Autor für die Schriftstellerin Judith Pella.[3] Er lebt mit seiner Familie in Eureka, Kalifornien.

Werke (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Michael and Judy Phillips–A Biographical Sketch. fatheroftheinklings.com, abgerufen am 11. Mai 2015 (englisch).
  2. Michael Phillips – Biografie auf tyndale.com (englisch)
  3. Judith Pella – veröffentlichte 16 Bücher mit Michael Phillips als Co-Autor auf francke-buch.de