Michael Schiele

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Michael Schiele

Michael Schiele (2012)

Spielerinformationen
Voller Name Michael Schiele
Geburtstag 3. März 1978
Geburtsort HeidenheimDeutschland
Größe 171 cm
Position Mittelfeldspieler
Vereine in der Jugend
FC Dunstelkingen-Frickingen
TSV Nördlingen
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
1997–2001
2001–2002
2002–2003
2003–2010
VfR Aalen
1. FC Schweinfurt 05
SV Sandhausen
VfR Aalen
120 (4)
2 (0)
32 (0)
137 (3)
Stationen als Trainer
2011–2015
2015–
VfR Aalen (Co-Trainer)
SpVgg Greuther Fürth (Co-Trainer)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.

Michael Schiele (* 3. März 1978 in Heidenheim) ist ein ehemaliger deutscher Fußballspieler und aktiver Fußballtrainer. Seit Sommer 2015 ist er Co-Trainer beim Zweitligisten SpVgg Greuther Fürth.[1]

Nachdem er zuvor beim FC Dunstelkingen-Frickingen, dem TSV Nördlingen, dem VfR Aalen, dem 1. FC Schweinfurt 05 und dem SV Sandhausen spielte, schloss er sich 2003 erneut dem VfR Aalen an. In der Saison 2008/09 spielte Schiele für den VfR in der 3. Liga. 2010 beendete er seine aktive Karriere und war daraufhin Chefscout des VfR, bis er im Januar 2011 vom neuen Trainer Ralph Hasenhüttl zum Co-Trainer der Profimannschaft ernannt wurde. Im Sommer 2015 wechselte er gemeinsam mit Ralph Hasenhüttls Nachfolger Stefan Ruthenbeck zur SpVgg Greuther Fürth.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Ruthenbeck wird Trainer auf greuther-fuerth.de, abgerufen am 12. Juni 2015.

Weblinks[Bearbeiten]