Michail Wladimirowitsch Alpatow

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Michail Alpatow)
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Michail Wladimirowitsch Alpatow (russisch Михаил Владимирович Алпатов; * 10. Dezember 1902 in Moskau; † 9. Mai 1986 ebenda) war ein russischer Kunsthistoriker.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Alpatow wurde am 10. Dezember 1902 in Moskau geboren. Er studierte Kunstgeschichte an der Moskauer Universität und lehrte nach seinem Studium sein Fachgebiet an verschiedenen Kunsthochschulen, unter anderem auch an der Frankfurter Städelschule. Er war langjähriger Direktor am Institut für Theorie und Geschichte der Kunst der Akademie der Künste der UdSSR.

Alpatow beschäftigte sich vorrangig mit der altrussischen und der westeuropäischen Kunst. Schwerpunkte seines kunsthistorischen Wirkens waren genaue Interpretationen einzelner Kunstwerke und die intensive Beschäftigung mit einzelnen Künstlerpersönlichkeiten.

Werke[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Die italienische Kunst der Epoche Dantes und Giottos (1939; russ.)
  • Studien zur Geschichte der westeuropäischen Kunst (1939, 2. Aufl. 1963, dt. Teilausgaben Köln 1974 und Dresden 1982), ISBN 3-7701-0640-7
  • Geschichte der Kunst (2 Bände, Dresden 1960–1964)
  • Die Dresdner Galerie. Alte Meister (Dresden 1995), ISBN 3-364-00015-8
  • Altrussische Ikonenmalerei (Dresden 1962)
  • The Russian Impact on Art (New York 1950, 1970)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]