Micronycteris

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Micronycteris
Micronycteris microtis

Micronycteris microtis

Systematik
Überordnung: Laurasiatheria
Ordnung: Fledertiere (Chiroptera)
Überfamilie: Hasenmaulartige (Noctilionoidea)
Familie: Blattnasen (Phyllostomidae)
Unterfamilie: Lanzennasen (Phyllostominae)
Gattung: Micronycteris
Wissenschaftlicher Name
Micronycteris
Gray, 1866

Micronycteris ist eine Gattung von Fledermäusen aus der Familie der Blattnasen (Phyllostomidae), welche in Zentral- und Südamerika beheimatet ist.

Beschreibung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Je nach Art beträgt die Kopf-Rumpf-Länge 42–69 mm, die Unterarmlänge 31–57 mm und das Gewicht ausgewachsener Tiere 4–16 g. Die Fellfarbe ist im Allgemeinen braun mit einem helleren Bauch. Micronycteris minuta kann auch rötlich gefärbt sein. Wie die meisten Vertreter der Familie der Blattnasen besitzen auch Arten der Gattung Micronycteris ein auffallendes Nasenblatt.

Lebensweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Arten der Gattung Micronycteris kommen in einer Vielzahl von Lebensräumen vor, von semiariden Habitaten bis tropischen Regenwäldern. Sie sind wie die meisten Fledermäuse nachtaktiv und ernähren sich von Insekten. Tagsüber hängen die Tiere in hohlen Bäumen, verlassenen Gebäuden, Minen und Höhlen. Dabei hängen Arten dieser Gattung meist alleine oder in kleinen Gruppen von nicht mehr als 20 Individuen.

Arten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Es werden nach IUCN acht Arten unterschieden:




  M. minuta


   

  M. schmidtorium



   

  M. hirsuta


   

  M. brosseti


   

  M. matses


   

  M. megalotis


   

  M. microtis







Innere Systematik der Gattung Micronycteris nach Calvin et al. 2007[1].
M. sanborni ist aufgrund der unklaren Verwandtschaftsbeziehungen nicht im Stammbaum enthalten.
[[]]

Folgende Arten gehören nach neusten taxonomischen Erkenntnissen nicht mehr der Gattung Micronycteris an:

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • R.M. Nowak: Walker's Bats of the World, Johns Hopkins Univ. Pr., ISBN 0-8018-4986-1, S. 129.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Calvin A. Porter, Steven R. Hoofer, Chrissy A. Cline, Federico G. Hoffmann, and Robert J. Baker (2007) Molecular phylogenetics of the Phyllostomid bat genus Micronycteris with descriptions of two new subgenera. Journal of Mammalogy: October 2007, Vol. 88, No. 5, S. 1205–1215

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Micronycteris – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien