Mihály Hajdú

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Mihály Hajdu (* 30. Januar 1909 in Orosháza; † 23. Juli 1990 in Budapest) war ein ungarischer Komponist.

Hajdú studierte am Konservatorium in Budapest bei Zoltán Kodály und wirkte danach als Pianist. 1949 wurde er Klavierlehrer, 1961 Professor an der Musikhochschule. Er komponierte eine Oper, ein sinfonisches Gedicht, eine Suite, ein Klavier- und ein Klarinettenkonzert, kammermusikalische Werke, Klavier- und Flötenstücke, Chöre und Lieder.

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Alfred Baumgartner: Propyläen Welt der Musik, Band 2 ISBN 3549078323, S. 572

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]