1909

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Portal Geschichte | Portal Biografien | Aktuelle Ereignisse | Jahreskalender

| 19. Jahrhundert | 20. Jahrhundert | 21. Jahrhundert  
| 1870er | 1880er | 1890er | 1900er | 1910er | 1920er | 1930er |
◄◄ | | 1905 | 1906 | 1907 | 1908 | 1909 | 1910 | 1911 | 1912 | 1913 | | ►►

Staatsoberhäupter · Wahlen · Nekrolog · Literaturjahr · Musikjahr · Filmjahr · Sportjahr

1909
Peary mit seinen Kollegen am Nordpol(?)
Robert Edwin Peary erreicht nach eigenen Angaben als erster Mensch den Nordpol.
Streckenverlauf des Giro
Luigi Ganna gewinnt den ersten Giro d'Italia. (Streckenverlauf von Mailand nach Mailand)
Queensboro Bridge vor ihrer Eröffnung
Die Queensboro Bridge
zwischen Queens und Manhattan wird eröffnet.
1909 in anderen Kalendern
Armenischer Kalender 1357/58 (Jahreswechsel Juli)
Äthiopischer Kalender 1901/02 (Jahreswechsel 10./11. September)
Baha'i-Kalender 65/66 (Jahreswechsel 20./21. März)
Bengalischer Solarkalender 1314/15 (Jahresbeginn 14. oder 15. April)
Buddhistische Zeitrechnung 2452/53 (südlicher Buddhismus); 2451/52 (Alternativberechnung nach Buddhas Parinirvana)
Chinesischer Kalender 76. (77.) Zyklus

Jahr des Erde-Hahns 己酉 (seit 22. Januar, davor Erde-Affe 戊申)

Chula Sakarat (Siam, Myanmar) / Dai-Kalender (Vietnam) 1271/72 (Jahreswechsel April)
Dangun-Ära (Korea) 4242/43 (2./3. Oktober)
Iranischer Kalender 1287/88 (um den 21. März)
Islamischer Kalender 1326/27 (22./23. Januar)
Japanischer Kalender Meiji 42 (明治42年);
Kōki 2569
Jüdischer Kalender 5669/70 (15./16. September)
Koptischer Kalender 1625/26 (10./11. September)
Malayalam-Kalender 1084/85
Rumi-Kalender (Osmanisches Reich) 1324/25 (1. März)
Seleukidische Ära Babylon: 2219/20 (Jahreswechsel April)

Syrien: 2220/21 (Jahreswechsel Oktober)

Suriyakati-Kalender (Thai-Solar-Kalender) 2451/52 (1. April)
Vikram Sambat (Nepalesischer Kalender) 1965/66 (Jahreswechsel April)

Ereignisse[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Politik und Weltgeschehen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Europa und Mittelmeerraum[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Großbritannien/Thailand[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Asien[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Teile der Streitkräfte des Iran unter Führung von Mohammad Vali Khan versagen dem persischen Herrscher Mohammed Ali Schah die Gefolgschaft und marschieren von Mazandaran nach Teheran, um die konstitutionelle Bewegung zu unterstützen. Am 22. Juni stehen die „Freiheitskämpfer“ vor Qom, das sie am 8. Juli einnehmen. Wenig später kommt es zu Straßenkämpfen in Teheran zwischen den Truppen der Konstitutionalisten und der schahtreuen Kosakenbrigade. Am 16. Juli flieht Mohammed Ali Schah aus seinem Palast in die russische Botschaft. Noch am selben Tag setzt das Parlament ihn in einer außerordentlichen Sitzung zu Gunsten seines Sohnes Ahmad Schah ab. Nach Verhandlungen mit Russland und Großbritannien verlässt Mohammed Ali Schah am 10. September die russische Botschaft und begibt sich ins Exil nach Odessa in Russland. Ahmad Schah ist zu diesem Zeitpunkt erst zwölf Jahre alt. Aus diesem Grund wird Ali Reza Khan Azod al Molk als Regent eingesetzt, der den Schah bis zu seiner Volljährigkeit vertreten soll.

Amerika[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Präsident Taft, Gemälde von Joaquín Sorolla, 1909

Afrika[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wirtschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Patente[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Tesla–Turbine aus Teslas Patentschrift

Unternehmensgründungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

DELAG-Aktie von 1910

Verkehr[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Luftschiff Erbslöh

Sonstige wirtschaftliche Ereignisse[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Verbandshaus und Kochkunstmuseum in Frankfurt
  • 19. Januar: Das von M. C. Banzer errichtete Verbandshaus der Köche und Kochkunstmuseum in Frankfurt am Main wird eröffnet.
  • 12. Juni: In Berlin wird der Hansabund zur Vertretung der Interessen von Handel, Gewerbe und Industrie gegründet.

Wissenschaft und Technik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Polarforschung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Adams, Wild und Shackleton (v. l. n. r.) bei 88°23′S, 162°O am 9. Januar 1909 (fotografiert von Marshall)

Paläontologie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Geophysik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Teilchenphysik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Medizin[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sonstiges[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Flug Louis Blériots
Hans Grade in seinem Flieger

Kultur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bildende Kunst[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gustav Klimt: Judith II

Film[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hauptartikel: Filmjahr 1909

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hauptartikel: Literaturjahr 1909

Musik und Theater[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hauptartikel: Musikjahr 1909

Sonstiges[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gesellschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Religion[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Katastrophen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 23. Januar: Ein Erdbeben der Stärke 7,3 im Iran fordert ca. 5.500 Tote.
  • 23. Januar: Der britische Ozeandampfer RMS Republic der White Star Line kollidiert vor Nantucket im Nebel mit einem anderen Schiff und sinkt, sechs Menschen kommen ums Leben. Sie ist das bis dahin größte verunglückte britische Passagierschiff.
  • 12. Februar: Der neuseeländische Passagierdampfer Penguin prallt bei stürmischer See und völliger Dunkelheit in der Cookstraße am Eingang zum Wellington Harbour auf einen Unterwasserfelsen und sinkt. 72 Menschen sterben, darunter alle Kinder an Bord und alle Frauen bis auf eine.
  • zwischen 27. und 29. Juli: Das Passagierschiff Waratah geht zwischen Durban und Kapstadt verschollen und sinkt wahrscheinlich. 211 Menschen kommen ums Leben.
  • 14. November: Beim Untergang des Passagierschiffs La Seyne der französischen Messageries Maritimes nach der Kollision mit einem britischen Dampfer kommen 101 Passagiere und Besatzungsmitglieder ums Leben.
  • 7. Dezember: Zehn Wochen nach seiner Errichtung explodiert der Gasometer Grasbrook in Hamburg, der zu diesem Zeitpunkt größte Gasbehälter Europas. 30 Menschen werden getötet, 42 verletzt.

Kleinere Unglücksfälle sind in den Unterartikeln von Katastrophe aufgeführt.

Sport[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hauptartikel: Sportjahr 1909
Die Rennbahnkatastrophe von Berlin

Nobelpreise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Preis Person Land Begründung für die Preisvergabe Bild
Nobelpreis für Physik Ferdinand Braun
(1850–1918)
Deutsches ReichDeutsches Kaiserreich Deutsches Reich „als Anerkennung ihrer Verdienste um die Entwicklung der drahtlosen Telegrafie Ferdinand Braun
Guglielmo Marconi
(1874–1937)
Italien 1861Königreich Italien (1861–1946) Italien Guglielmo Marconi
Nobelpreis für Chemie Wilhelm Ostwald
(1853–1932)
Deutsches ReichDeutsches Kaiserreich Deutsches Reich (geboren in Riga, damals
Russisches Kaiserreich 1721Russisches Kaiserreich Russland)
„als Anerkennung für seine Arbeiten über die Katalyse sowie für seine grundlegenden Untersuchungen über chemische Gleichgewichtsverhältnisse und Reaktionsgeschwindigkeiten Wilhelm Ostwald
Nobelpreis für Physiologie oder Medizin Emil Theodor Kocher
(1841–1917)
SchweizSchweiz Schweiz „für seine Arbeiten über Physiologie, Pathologie und Chirurgie der Schilddrüse Emil Theodor Kocher
Nobelpreis für Literatur Selma Lagerlöf
(1858–1940)
SchwedenSchweden Schweden „auf Grund des edlen Idealismus, des Phantasiereichtums und der seelenvollen Darstellung, die ihre Dichtung prägen“ Selma Lagerlöf
Friedensnobelpreis Auguste Beernaert
(1829–1912)
BelgienBelgien Belgien Mitglied des Internationalen Schiedsgerichtshofs in Haag Auguste Beernaert
Paul Henri d’Estournelles de Constant
(1852–1924)
FrankreichFrankreich Frankreich Gründer und Präsident der Französischen Parlamentarischen Gruppe für freiwillige Schiedsgerichtsbarkeit und Gründer des Komitees für die Verteidigung nationaler Interessen und internationaler Versöhnung Paul Henri d'Estournelles de Constant

Historische Ansichten und Karten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Europa USA Indien
Mailand 1909
Rom 1909
New-Orleans-Panorama 1909
Independence/Missouri-Panorama 1909
Troy/New-York-Panorama 1909
Britisch-Indien 1909

Geboren[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Januar[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Barry Goldwater
Willy Millowitsch, 1987
Sithu U Thant, 1968

Februar[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ehrung zum 100. Geburtstag Heinz Erhardt, 2009

März[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

David Niven
Golo Mann

April[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ernst Engelberg
Königin Juliana, 1960

Mai[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Walentina Stepanowna Grisodubowa

Juni[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ernst Eduard vom Rath
Errol Flynn, 1940
Li Xiannian

Juli[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gottfried von Cramm (links) mit dem irischen Tennisspieler George Lyttelton Rogers, 1932

August[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Adam von Trott zu Solz

September[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Harro Schulze-Boysen
Kwame Nkrumah

Oktober[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Art Tatum
Dieter Borsche mit Lotte Berger in Die Mitschuldigen, 1937
Reginald Gray: Porträt Francis Bacon, 1960

November[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Karl Mewis

Dezember[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Marion Gräfin Dönhoff

Genaues Geburtsdatum unbekannt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gestorben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Erstes Quartal[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hermann Minkowski
Emil Erlenmeyer

Zweites Quartal[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ernst Pinkert

Drittes Quartal[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Walter Ritz

Viertes Quartal[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Carl Hilty
Leopold II.

Genaues Todesdatum unbekannt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: 1909 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien