Mininova

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Logo von Mininova

Mininova.org ist eine Index-Seite bzw. Suchmaschine für Torrents. Sie gehörte zu den größten ihrer Art, bis die Betreiber gerichtlich gezwungen wurden, Maßnahmen gegen Urheberrechtsverletzungen zu ergreifen. Im Jahr 2006 war „Mininova“ der neuntmeist gesuchte Begriff bei Google.[1] Im Januar 2009 waren bereits neun Milliarden Downloads vermittelt worden.[2]

Entstehungsgeschichte[Bearbeiten]

Die in den Niederlanden beheimatete Website wurde im Januar 2005 gestartet. Geschäftsführer ist Niek van der Maas, Präsident ist Erik Dubbelboer.[3] Die Seite erhält täglich acht Millionen Suchanfragen.[4] Sie ist ein Nachfolgeprojekt der bis dahin sehr erfolgreichen slowenischen Torrentseite Suprnova.org. Suprnova wurde Ende 2004 von den slowenischen Behörden offline genommen. Die Benutzer der Seite können anonym Torrents hochladen und über einen beliebigen BitTorrent-Tracker verfügbar machen. Anders als bei The Pirate Bay bot Mininova nie einen eigenen Tracker an. Mininova gestattet ferner keine pornographischen Torrents und logt keine IP-Adressen.

Umstellungen[Bearbeiten]

Am 6. Mai 2009 haben die Mininovabetreiber ein Content-Bearbeitungssystem eingeführt, das es möglich macht, alle Torrents, die als Urheberrechtsverletzung markiert werden, zu löschen.[5] Bereits im September 2008 hatten die Betreiber ein System für Rechteinhaber vorgestellt, die Benutzern ihre Werke kostenlos zugänglich machen wollen.[6]

Seit dem 26. November 2009 beschränken sich die Betreiber der Site auf erwähntes Content Distribution System. Dies aufgrund eines Gerichtsurteils[7] vom 26. August 2008, das von den Betreibern verlangt, den Upload von Torrent-Links zu urheberrechtlich geschütztem Material zu verhindern.[8] Bei Mininova sind damit nur noch knapp 10.000 Torrent verfügbar, während es früher deutlich über 1.000.000 waren.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Mininova the 9th Most Googled Word in 2006 auf Torrentfreak (abgerufen am 1. uni 2009)
  2. Torrent-Suchmaschine feiert 4. Geburtstag bei Gulli (abgerufen am 1. Juni 2009)
  3. Interview bei Gulli (abgerufen am 1. Juni 2009)
  4. Mininova: „Filesharing wird es immer geben“ bei netzpolitik.org
  5. Mininova Tests Out „Content Recognition System“ auf ZeroPaid (abgerufen am 1. Juni 2009)
  6. Kostenlose Plattform für Rechteinhaber vorgestellt bei Gulli (abgerufen am 1 Juni 2009)
  7. LJN: BJ6008, Rechtbank Utrecht , 250077 / HA ZA 08-1124 bei de Rechtspraak (abgerufen am 26. November 2009)
  8. Mininova limits its activities to Content Distribution service auf Mininova (abgerufen am 26. November 2009)