Ministerium für auswärtige Angelegenheiten (Gambia)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
GambiaGambia Ministerium für auswärtige Angelegenheiten
Ministry of Foreign Affairs

— MoFA —
Bestehen seit 1965
Entstanden aus Department of State for Foreign Affairs
Hauptsitz Banjul
Außenminister A.N.M. Ousainou Darboe
Website http://www.mofa.gov.gm/
(z. Z. nicht erreichbar)

Das Ministerium für auswärtige Angelegenheiten (Ministry of Foreign Affairs, International Cooperation and Gambians Abroad, MoFA), oder kurz Außenministerium, ist ein Ministerium der Regierung des westafrikanischen Staates Gambia.

Lage und Beschreibung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Sitz des Ministeriums liegt in der Hauptstadt Banjul an der Marina Parade.[1]

Das Außenministerium ist verantwortlich für die internationale diplomatische Zusammenarbeit mit den Staaten und internationalen Organisationen. Weiter ist das Ministerium zuständig für die gambischen Auslandsvertretungen und Gambier im Ausland.

Untergeordnete Organisationen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Siehe Liste der gambischen Auslandsvertretungen.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bis Mitte 2009 lautete die Bezeichnung Gambia Department of State for Foreign Affairs (DoSFA),[2] auch Foreign Affairs Department oder External Affairs Department.

Leitung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Außenminister (Minister of Foreign Affairs, International Cooperation and Gambians Abroad) ist seit dem 1. Februar 2017: A.N.M. Ousainou Darboe (* 1948)

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Gambia, Ministry of Foreign Affairs (Banjul). In: accessgambia.com. Abgerufen am 5. März 2017.
  2. Department of State for Foreign Affairs - Gambia. In: afdevinfo.com. 20. Mai 2012, archiviert vom Original am 20. Mai 2012; abgerufen am 5. März 2017.