Mirabaud-Gruppe

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Mirabaud & Cie)
Zur Navigation springen Zur Suche springen
  Mirabaud-Gruppe
Logo
Staat SchweizSchweiz Schweiz
Sitz Genf, Schweiz
Rechtsform Kommanditgesellschaft
IID 8770[1]
BIC MIRACHGGXXX[1]
Gründung 1819
Website www.mirabaud.com
GeschäftsdatenVorlage:Infobox Kreditinstitut/Wartung/Daten veraltetVorlage:Infobox Kreditinstitut/Wartung/Jahr fehlt
Bilanzsumme 4,092.3 Mrd. CHF (2018)[2]
Mitarbeiter 700 (2018)[3]
Geschäftsstellen 15 Niederlassungen[4]
Leitung

Unternehmensleitung

Yves Mirabaud
(leitender Gesellschafter)

Mirabaud ist eine internationale Banken- und Finanzgruppe, die ihren Hauptsitz in Genf hat. Sie wurde 1819 gegründet und entwickelte sich allmählich zur drittgrößten Privatbank der Stadt.[5][6] Angeführt von sechs Partnern, ist Mirabaud im Wesentlichen in den folgenden drei Bereichen tätig: der Vermögensberatung, dem Asset Management und Brokerage.[7][8]

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Genfer Privatbank Mirabaud & Cie wurde 1819 gegründet und ist eine der ältesten Banken der Schweiz.[9] Das Familienunternehmen hatte beim Aufbau und bei der Entwicklung des Schweizer Finanzsystems eine Schlüsselfunktion.[10] Im Jahre 1857 wurde die Bank Mitbegründer der Genfer Wertschriftenbörse, der ersten in der Schweiz.[11]

1973, mehr als ein Jahrhundert später, leistet sie in der Schweiz für die Anlageform der Hedge Fonds Pionierarbeit.[12] 1985 eröffnet Mirabaud ihre erste ausländische Repräsentanz in Montreal und verstärkt seine Präsenz in London im Jahre 1990.[11] Die erste Geschäftsstelle im asiatischen Raum öffnet 1997 in Hongkong. Ein Jahr später, 1998, erhöht das Unternehmen mit der Eröffnung seiner ersten Zweigniederlassung in Zürich seine Präsenz in der Schweiz.

2001 verstärkt Mirabaud Asset Management ihre Teams in London und Genf. Im selben Jahr schafft die Gruppe LPP Gestion SA im Bereich der Liability-Management-Dienstleistungen für Pensionskassen[13]. In 2003 steigert der Konzern, insbesondere durch die Eröffnung einer Geschäftsstelle in Paris, dem Kauf der Banque Jenni & Cie in Basel (2004) sowie der Eröffnung einer weiteren Zweigniederlassung in Dubai (2007), seine Präsenz in der EU, der Schweiz sowie dem Nahen Osten.[11][14]

2010 kauft er den spanischen Konzern Venture Finanzas auf und eröffnet weitere Filialen in Barcelona, Valencia und Sevilla.[15]

Mit der Gründung von Mirabaud Asset Management (Europe) SA in Luxemburg im Jahre 2011, wo 2014 eine neue Bank (Mirabaud & Cie (Europe) SA) gegründet ist, zentralisiert Mirabaud die Verwaltung seiner Investmentfonds. Ein Jahr später kündigt der Konzern den Erwerb zwei weiterer Banklizenzen in Spanien und Frankreich an.[16]

2014 wandelt der Konzern seine Rechtsstruktur von der einer Teilhaberschaft mit beschränkter Haftung in die einer Unternehmenspartnerschaft um.[17][18] Zum ersten Mal veröffentlicht die Gruppe seine Finanzergebnisse[19]

Geschäftstätigkeit[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mirabaud ist in der Rechtsform einer Kommanditgesellschaft. Der Hauptsitz der Mirabaud et Cie Privatbank liegt in Genf, Schweiz. Der Konzern betreibt jedoch weitere Filialen in Basel und Zürich sowie in ganz Europa (London, Luxemburg, Paris, Madrid, Barcelona, Valencia, Sevilla und Mailand) und weltweit (Montreal, Hongkong, Dubai)[20][21].

Mirabaud ist im Wesentlichen in folgenden drei Bereichen tätig: der Vermögensberatung, dem Asset Management sowie Brokerage[7].

Sponsoring[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Seit 2005 ist Mirabaud der Hauptsponsor des Bol d'Or Mirabaud, der längsten Segelregatta auf einem europäischen Binnengewässer, das jährlich auf dem Genfersee stattfindet.[22][23]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Eintrag im Bankenstamm der Swiss Interbank Clearing
  2. Jahresergebnisse für das Geschäftsjahr 2018, Mirabaud-Gruppe, abgerufen am 15. Mai 2019.
  3. [1] Abgerufen 15. Mai 2019.
  4. Ergebnisse und Kennzahlen, Mirabaud-Gruppe, abgerufen am 15. Mai 2019.
  5. Mirabaud, la mutation au pas de charge. Abgerufen am 4. Juli 2016.
  6. Mirabaud & Cie SA. Abgerufen am 26. September 2016.
  7. a b Mirabaud Gestion souhaite se renforcer auprès des investisseurs institutionnels. Abgerufen am 26. September 2016.
  8. Nouveaux associés à la banque Mirabaud. 6. November 2018, ISSN 1423-3967 (letemps.ch [abgerufen am 15. Mai 2019]).
  9. Mirabaud ärgert sich über den starken Franken. Abgerufen am 4. Juli 2016.
  10. 6 Jahrzehnte Bankwesen in Genf. Abgerufen am 4. Juli 2016.
  11. a b c Mirabaud & Cie: La consécration par la pierre (Memento des Originals vom 4. Juli 2016 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.pme.ch Abgerufen 4. Juli 2016
  12. Citywire erhöht die Einstufung dreier Mirabaud Manager im Ranking. Abgerufen am 4. Juli 2016.
  13. Promoteurs de la FCDE. Abgerufen am 26. September 2016.
  14. Mirabaud Asset Management baut den Standort Dubai aus. Abgerufen am 4. Juli 2016.
  15. Mirabaud y Venture Finanzas apuestan por la banca privada. Abgerufen am 30. August 2016.
  16. Mirabaud veut s'étendre en Europe. Abgerufen am 26. September 2016.
  17. Privatbanken auf neue Wegen. Abgerufen am 4. Juli 2016.
  18. Changement de structure à la banque Mirabaud. In: 24heures.ch. Abgerufen am 30. August 2016.
  19. Lombard Odier et Mirabaud publient leurs premiers résultats. Abgerufen am 26. September 2016.
  20. Mirabaud annonce un bénéfice net de 17.5 millions. Abgerufen am 26. September 2016.
  21. Bénéfice semestriel en hausse pour Mirabaud. Abgerufen am 26. September 2016.
  22. Les banquiers privés mettent les voiles. Abgerufen 4. Juli 2016
  23. Pourquoi la banque Mirabaud soutient le bol d'Or. Abgerufen 4. Juli 2016

Koordinaten: 46° 11′ 59,9″ N, 6° 8′ 29,5″ O; CH1903: 499880 / 117330