Modern English

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Modern English ist eine englische Rockband, die dem Genre des Post-Punk, später auch dem New Wave zugerechnet wird. Sie wurde vor allem durch die Songs I Melt with You, Hands Across the Sea und Ink and Paper bekannt.

1977 formierten sich Robbie Grey (Gesang), Gary McDowell (E-Gitarre) und Michael Conroy (E-Bass) in Colchester als Punk-Band unter dem Namen The Lepers. 1979 stießen Richard Brown (Schlagzeug) und Stephen Walker (Keyboard) hinzu, und die Band nannte sich neu Modern English. Die Band löste sich mehrfach auf, ist aber seit 2009 mit vier der fünf alten Bandmitgliedern wieder aktiv (am Schlagzeug spielt heute Roy Martin).

Das Album After the Snow, im April 1982 beim Independent-Label 4AD erschienen, erreichte Platz 70 in den Billboard Charts und wurde über 500.000 Mal verkauft.

Die Single-Auskopplung I Melt With You erreichte Platz 78. Coverversionen des Songs sind unter anderem in den Filmen 50 First Dates und Not Another Teen Movie zu hören.

Alben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Mesh & Lace (1981, 4AD)
  • After the Snow (1982, 4AD)
  • Ricochet Days (1984, 4AD)
  • Stop Start (1986, Sire)
  • Pillow Lips (1990, TVT)
  • Everything’s Mad (1996, Imago)
  • Soundtrack (2010, Darla)

Galerie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]